Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Gil Scott-Heron - Pieces of a Man (Ace Records)


Gil Scott-Heron - Pieces of a Man

10998

Schon beim Studium der vom Künstler selbst verfassten Liner Notes wird man merken, dass Gil Scott-Heron nicht einfach ein Sänger und Komponist war. Der zunächst als Autor tätige Sozial- und Kapitalismuskritiker verstand es meisterhaft, seine Botschaften in ein ansprechendes Soul-Gewand zu kleiden und damit den Empfängerkreis seines Gedankenguts auf die Musik-Konsumenten auszuweiten. Mit seinem 1971 veröffentlichten Meilenstein „Pieces of a Man“ schuf er dabei ein Album, dessen Einfluss u. a. auf den Hip-Hop gar nicht groß genug bewertet werden kann und dessen Bedeutung bis heute anhält. Die Paradenummer schlechthin ist „The Revolution Will Not Be Televised“, das er schon auf seinem ein Jahr zuvor erschienenen Debüt performte, hier mit einem funkigen Rhythmus unterlegt und damit auf die Entwicklung des Sprechgesangs maßgeblich eingewirkt hat. Kontrastiert wird die Nummer durch das nachfolgende Sweet-Soul-Stück „Save the Children“ – einfach zum Niederknien! Mit „Lady Day and John Coltrane“ folgt eine weitere der vielen Glanznummern des Albums, die natürlich alle von ihm allein bzw. unter Mitwirkung des Pianisten Brian Jackson komponiert wurden. Bei Gil Scott-Heron sind selbst die Balladen so bedeutungsschwer, dass man sich kaum traut, auch nur eine Sekunde wegzuhören, wovon der Titelsong beredtes Zeugnis ablegt.

Dabei möchte sich Scott-Heron nicht mit seiner Stimme beim Hörer einschmeicheln, sondern benutzt sie als Vehikel, um seine Message zu transportieren, wie das fast zehnminütige „The Prisoner“ eindrucksvoll beweist. Das zu leichtem Knistern neigende Vinyl steckt in einem Klappcover, die Soundqualität ist ordentlich, reißt einen aber nicht vom Hocker, ganz im Gegensatz zu der Musik!

Fazit

Soul-Jazz mit Tiefgang, Botschaft und Rhythmus – ein Meilenstein!
Gil Scott-Heron - Pieces of a Man (Ace Records)


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
163_18984_2
Topthema: Think different
Think_different_1579769545.jpg
Block Stockholm

Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 04.07.2015, 11:55 Uhr