Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
31_9220_1
Multiroom_1491909556.png
Topthema: Multiroom Ein Ursprung mit vielen Facetten

Erleben Sie mit dem Block Multiroom-System eine neue Dimension von Musik. Ob in einzelnen Wohnräumen mit getrennten Quellen oder in allen Räumen die gleiche Musik – Sie steuern alles bequem per App!

>> Mehr erfahren
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Amália Rodrigues – Uma Casa Portuguesa (Cleopatra Label Group)


Amália Rodrigues – Uma Casa Portuguesa

2765

Sie war die unangefochtene Königin des Fado, jener für uns so geheimnisvollen und stets ein bisschen verschlossenen Musik Portugals, die immer von großer Sehnsucht und trauriger Liebe zu handeln scheint – auch, wenn man den Text gar nicht versteht. Dabei sind nicht alle Lieder dieser kleinen Kompilation nur melancholisch – der Titelsong lebt durchaus von einer beschwingten Leichtigkeit gerade der begleitenden Zupfinstrumente. Ihre großen Momente hat Amália Rodrigues aber in den tragischen Liedern („Coimbra“, „Barco Negro“), in denen sie (mindestens) die Intensität einer Edith Piaf erreicht, mit der sie auch die göttinnengleiche Verehrung im jeweiligen Heimatland teilt. Auch ihre Stimme hat diese nicht zu fassende Mischung aus Kraft und Verletzlichkeit, die gleichermaßen für Gänsehaut und feuchte Augen beim Hören sorgt, wenn man nicht gerade völlig aus Stein ist – so nah am Leben selbst sind nur wenige Interpreten mit ihrer Kunst. Die Klangqualität der Originalaufnahmen variiert zwischen historisch und akzeptabel – diese Kompilation ist aber aller Ehren wert, hat sie es mir (und vielleicht anderen) erlaubt, einen Zugang zu der populären Volksmusik Portugals zu finden, der natürlich nicht mehr als ein Schnuppern sein kann (Rodrigues hat in ihrer Karriere mehr als 170(!) Platten aufgenommen).

Die Pressqualität der Scheibe geht in Ordnung, die Spieldauer könnte durchaus ein bisschen länger sein. Was mir nicht so gut gefällt, ist die komplette Abwesenheit jeglicher Information über die Künstlerin und die Musik an sich.

Fazit

Die Königin des Fado in einer ansprechenden Kompilation, die Lust auf mehr macht.
Amália Rodrigues – Uma Casa Portuguesa (Cleopatra Label Group)


-

Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 17.11.2010, 10:46 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land