Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Green Desert Tree – Progressive Worlds (Clostidium Records)


Green Desert Tree – Progressive Worlds

18440

Clostidium Records ist eines dieser kleinen Labels, das es immer wieder schafft, interessante Acts von den Rändern der Rockmusiksparte einzusammeln und ein wenig ans Licht der Öffentlichkeit zu rücken. Die Berliner Band Green Desert Tree ist so ein Fall. Wer angesichts des Bandnamens staubigen Wüstenrock erwartet, der irrt: Progressive Worlds ist ein vielschichtiges Konzeptalbum, bei dem Keyboards ebenso wichtig sind wie Stromgitarren. Das gut zehnminütige Titelstück zum Beispiel ist eine tief in den Siebzigern verwurzelte progressive Komposition in der Tradition von Emerson, Lake and Palmer, auch ein bisschen Supertramp scheint hier und da durch. Garantiert nicht tanz-, aber sehr anhörbar. Davor gibt es einen kurzen elektronischen Prolog, der sich gut ein einem John-Carpenter- Film von 1980 gemacht hätte. Die erste Seite beschließt „Clear up Your Mind“, was schon fast ein bisschen zu schön und episch geraten ist. Sänger Timo hat´s aber so fest im Griff, dass es nicht kitschig wird. Bei „Cure of Change“ wird´s gar ein wenig Steely-Dan-esk, die Berliner bewegen sich tatsächlich auch in diesem Fahrwasser ziemlich souverän. Das Album entwickelt sich spannungsreich und gekonnt um einen zentralen roten Faden herum, wie seine Vorbilder will es am Stück gehört werden. Auch klanglich gefällt´s mir ziemlich gut, allerdings mit einer Ausnahme: Es gibt keinen Bass. So gar nicht.

Unter 200 Hertz oder so ist nichts mehr da, was ein wenig schade ist. Ansonsten aber sind die komplexen Arrangements sehr transparent eingefangen und machen richtig Laune. 150 Glücklichen winkt das Doppelalbum als grau marmorierte Sonderausgabe, dazu gibt´s außerdem ein A2-Poster und einen Downloadcode.

Fazit

Komplexes und spannendes Prog-Album aus Berlin
Green Desert Tree – Progressive Worlds (Clostidium Records)


-

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

182_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 14.09.2019, 12:00 Uhr