Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
31_9220_1
Multiroom_1491909556.png
Topthema: Multiroom Ein Ursprung mit vielen Facetten

Erleben Sie mit dem Block Multiroom-System eine neue Dimension von Musik. Ob in einzelnen Wohnräumen mit getrennten Quellen oder in allen Räumen die gleiche Musik – Sie steuern alles bequem per App!

>> Mehr erfahren
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Régine Crespin, Orchestre de la Suisse Romande, Ernest Anserment: Ravel, Berlioz - Shéhérazade, Nuits d (Decca/ Speakers Corner)


Régine Crespin, Orchestre de la Suisse Romande, Ernest Anserment: Ravel, Berlioz - Shéhérazade, Nuits d

6325

Speakers Corner kann auf den gewaltigen Back-Katalog Deccas zurückgreifen – es gibt wahrlich schlimmere Schicksale. Im Gegensatz zu anderen Reissue-Labels, die auch die eine oder andere Quoten-Scheibe mit herausbringen, habe ich hier noch keinerlei Ausfälle erlebt. Und natürlich ist auch diese Scheherezade (von Ravel, nicht Rimsky-Korsakoff) mit dem Orchestre de la Suisse Romande eine Perle des Repertoires, nicht nur wegen des Klangs, der allen heutigen Maßstäben weit mehr als nur gerecht wird: Perfekter Raum, perfekte Klangfarben. Einen Kritikpunkt meinte ich ausgemacht zu haben: Die Solistin erfährt kaum Hervorhebung durch ein Stützmikrofon, sondern steht relativ weit hinten. Nach ein paar Minuten muss ich Régine Crespin aber zugestehen, dass sie das durch ihre stimmliche Präsenz mehr als wettmacht: Sie braucht keine technischen Tricks, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Seien es die exotischen Melodiebögen von Ravels Scheherezade, seien es die extrem vielfältigen, opernhaften Anforderungen, die die Sommernacht Berlioz‘ stellt – Régine Crespin meistert das weit gefächerte Repertoire mühelos. Kein Wunder, reüssierte sie doch schon vor dieser Aufnahme aus dem Jahr 1963 sowohl als lyrischer Sopran als auch als Wagner-Heroine in Bayreuth. Die Speakers-Corner-Reissue klingt fantastisch und ist technisch perfekt gemacht.

Fazit

An dieser Platte stimmt einfach alles: Das recht seltene Repertoire ist allemal eine Entdeckung wert, Sängerin, Orchester und Dirigent sind in Höchstform und die Klangqualität umwerfend gut.
Régine Crespin, Orchestre de la Suisse Romande, Ernest Anserment: Ravel, Berlioz - Shéhérazade, Nuits d (Decca/ Speakers Corner)


-

Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 26.07.2012, 09:15 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages