Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Masqualero – Bande À Part (ECM)


Masqualero – Bande À Part

3186

Wayne Shorter war und ist für viele Musiker eine Art Leitfigur, für die norwegische Formation Masqualero fungierte seine bekannte, von Miles Davis interpretierte Komposition als Namensgeber. 1983 gegründet, bestand sie aus fünf Musikern, die in späteren Jahren teilweise größten internationalen Ruhm erlangen sollten, allen voran der Trompeter Nils Petter Molvaer. Gegründet wurde die Truppe von Arild Andersen (Bass) und Jon Christensen (Schlagzeug). Diese drei Instrumental-Giganten wurden gleichwertig ergänzt durch Jon Balke an den Tasteninstrumenten und Tore Brunborg am Saxofon; dieser ist der einzige, der keine Komposition beisteuert. Naturgemäß stellen die Komponisten ihr Instrument musikalisch in den Vordergrund, so gibt es ausgezeichnete Schlagzeugarbeit auf „Tutte“, herrliches Klavierspiel auf „Bali“ und „Nyl“ sowie einen wunderbar tiefen, dabei sehr konturierten Bass auf „Vanilje“. Die typisch experimentelle Spielweise von Molvaer hört sich bei „Sort of“ an, als ob man eine Herde wild gewordener Elefanten durch das Studio getrieben hätte. Über allen Stücken breitet sich trotz der eher zurückhaltenden Dynamik eine angenehme Spannung aus die ein gehöriges Maß an Konzentration des Zuhörers erfordert. Die Aufnahme verfügt über ein kristallklares und luftiges Klangbild, das selbst in den höchsten Tonlagen völlig frei von Verzerrungen ist.

Die im August und Dezember 1985 entstandene Aufnahme ist nach langer Zeit wieder auf LP zu haben, die für den geforderten Preis über eine tolle Fertigungsqualität und einen atemberaubenden Klang verfügt. Wer den nordisch kühlen Jazz mag, der liegt hier goldrichtig!

Fazit

Jazz zum Eintauchen und Sich-treiben-lassen
Masqualero – Bande À Part (ECM)


-

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof
Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 01.02.2011, 12:34 Uhr