Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: London Symphony Orchestra + Chorus, André Previn – Carl Orff: Carmina Burana (EMI / Hi-Q)


London Symphony Orchestra + Chorus, André Previn – Carl Orff: Carmina Burana

4891

Einem ernsthaften Hörer konnte die Carmina Burana in den letzten zwanzig Jahren schön etwas madig werden – in gefühlt jedem zweiten Werbespot wurde Carl Orffs Gassenhauer „O Fortuna“ verwurstet. Dabei ist das Werk durchaus vielseitiger: Die Original-Handschrift enthält so unterschiedliche Formen wie Spottgesänge, Trink- und Liebeslieder – Carl Orff umrahmt seine Liedauswahl mit dem eben erwähnten großen Gesang der Schicksalsgöttin. Kompositorisch entfernt sich Orff dabei nicht allzu weit von den (vermutlich) relativ schlichten Melodien und Harmonien des mittelalterlichen Originals, die natürlich nicht überliefert sind. Dennoch hat man beim Hören immer eine gewisse Sicherheit, dass es wirklich so oder so ähnlich gewesen sein kann. André Previn gebührt die Anerkennung dafür, dass er bei seiner 1975er-Einspielung auf effekthascherisches Brimborium verzichtet hat und das Werk fast schon streng dirigiert hat. Somit gibt er dem Hörer einen sehr wohltuenden Gegenentwurf zu dem Getöse, mit der die meisten Menschen die Carmina Burana in Verbindung bringen. Orchester, Chor und Solisten wirken diszipliniert und qualitativ auf Augenhöhe mit den Besten ihrer Ära – die hervorragende Aufnahmequalität und -akustik tun das Ihrige zum fast perfekten Klang des Albums hinzu. Dazu kommt eine gute Press- und Fertigungsqualität.

Fazit

Diese Einspielung Previns ist trotz aller Trinklieder und Ausgelassenheit des Werks eine der nüchternsten überhaupt – zum ernsthaften Anhören der Carmina Burana geeignet wie keine Zweite!
Die neuen Hifi Tassen sind da!
Profi-Testbilder für TV-Bildoptimierung
London Symphony Orchestra + Chorus, André Previn – Carl Orff: Carmina Burana (EMI / Hi-Q)


-

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
65_15640_2
Topthema: Lichtstärkster 4K-UHD-Beamer in seiner Klasse
Lichtstaerkster_4K-UHD-Beamer_in_seiner_Klasse_1525250413.jpg
ViewSonic PX747-4K

Ein Beamer, der außer 4K- auch HDR-Material wiedergeben kann und dabei knapp über der 1.000-Euro-Marke vorbeischrammt, ist schon eine Hausnummer.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 27.10.2011, 13:05 Uhr
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

AUDIO INSIDER