Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
31_9220_1
Multiroom_1491909556.png
Topthema: Multiroom Ein Ursprung mit vielen Facetten

Erleben Sie mit dem Block Multiroom-System eine neue Dimension von Musik. Ob in einzelnen Wohnräumen mit getrennten Quellen oder in allen Räumen die gleiche Musik – Sie steuern alles bequem per App!

>> Mehr erfahren
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Paul McCartney - Kisses on the Bottom (Hear Music)


Paul McCartney - Kisses on the Bottom

6314

Es ist zu erwarten, dass „Kisses on the Bottom“ bei den zahlreichen McCartney-Fans nicht nur auf ungeteilte Zustimmung stoßen wird. Wo der eine gespannt und voller Vorfreude alles dankbar aufnimmt, was sein Held veröffentlicht, werden andere fuchsteufelswild, wenn sein Lieblingsmusiker das angestammte Terrain verlässt und sich einer gänzlich anderen Stilrichtung zuwendet. McCartney ist nicht der Erste, der dieses Wagnis einging – aber kaum einer tat es mit größerer Konsequenz als er. Befreit von der ideologischen Aufladung und mit objektivem Ohr gehört, bietet uns der Ex-Pilzkopf hochwertigste Jazz-Unterhaltung, deren Stimmung und Tempo eher in Moll gehalten ist. Hauptverantwortlich dafür ist vor allem Diana Krall, die bis auf das letzte Lied bei allen Stücken das Klavier bedient und das Arrangement übernommen hat. Tommy LiPuma wirkt als Produzent und hat eine sichere Auswahl für die Mitspieler, zu denen unter vielen anderen Eric Clapton, John Pizzarelli, Anthony Wilson, Stevie Wonder und auf fünf Stücken das London Symphony Orchestra gehören. Bis auf zwei Ausnahmen wurden alle Titel der Frühphase des sogenannten „Great American Songbook“ entnommen, nur „My Valentine“ und „Only Our Hearts“ hat McCartney selbst komponiert; diese fügen sich wie selbstverständlich ins Gesamtbild ein, bilden sogar die qualitative Spitze des Songangebots.

Die 14 Aufnahmen verteilen sich auf zwei sehr gut verarbeiteten und klingenden LPs, deren Hüllen mit einem Interview und den ausführlichen Songinfos bedruckt sind; geschützt werden sie durch ein stabiles Klappcover.

Fazit

Jazz vom Beatle – und das in einer Qualität, die ihm auch seine kritischsten Fans verzeihen dürften.
Paul McCartney - Kisses on the Bottom (Hear Music)


-

Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 30.07.2012, 09:55 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages