Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Frank Sinatra – Sinatra’s Swingin’ Session!!! (Mobile Fidelity Sound Lab)


Frank Sinatra – Sinatra’s Swingin’ Session!!!

7803

Während Sinatra bei Balladen auf die orchestrale Unterstützung durch Gordon Jenkins vertraute, setzte er bei seinen Swing-Alben gerne auf die Hilfe von Billy May oder Nelson Riddle. Letzterer ist auf dem 1961 erschienenen „Sinatra‘s Swingin‘ Session!!!“ der Garant für höchste Qualität und reichlich Tempo, denn die Hälfte der insgesamt zwölf Songs sind Neuaufnahmen seiner LP „Sing and Dance With Frank Sintra“ von 1950, allerdings teilweise fast doppelt so schnell gespielt wie elf Jahre zuvor. Damit gehört das Album zweifellos zu den temporeichsten Aufnahmen seiner gesamten Diskografie. Es gibt darüber hinaus noch weitere Gründe, warum man unbedingt die Anschaffung des von MFSL remasterten Albums ins Auge fassen sollte. Die Klangqualität lässt einen die Spielfreude und gute Laune der Beteiligten noch unmittelbarer spüren, das Orchester ist mit gut gestaffelten Höhen perfekt abgebildet und die Aufnahme vermittelt fast das Flair eines Live-Events, es fehlt eigentlich nur der Applaus des Publikums zwischen den Stücken. Diesen hätte es im Falle einer Live-Aufnahme sicher reichlich gegeben, denn die Qualität von Sinatras Vortrag ist auch hier wieder auf einem Niveau, von dem andere Musiker nur träumen können.

Macht man sich einmal die Mühe des direkten Vergleichs, was mithilfe des Internets keine große Schwierigkeiten bereitet, und hört sich verschiedene Versionen z. B. von „It‘s Only a Paper Moon“ an, dann weiß man sehr schnell, dass Frank Sinatra unübertroffen ist. Diesen Test kann man eigentlich mit jedem beliebigem Song machen und würde immer zum gleichen Ergebnis kommen.

Fazit

In jeder Hinsicht starkes Kontrastprogramm zu seinen beiden Balladen-Alben.
Frank Sinatra – Sinatra’s Swingin’ Session!!! (Mobile Fidelity Sound Lab)


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
163_18984_2
Topthema: Think different
Think_different_1579769545.jpg
Block Stockholm

Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 11.06.2013, 09:11 Uhr