Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Miles Davis - E.S.P. (Mobile Fidelity Sound Lab)


Miles Davis - E.S.P.

13996

Dieses Album wurde bereits in Heft 2/2014 rezensiert und damals kam ich zu dem Schluss, dass die Impex-Version (IMP6018) „klanglich bis ins Letzte ausgereizt“ ist. Es tut ja immer ein wenig weh, wenn man sich eines Besseren belehren lassen muss, aber in diesem Fall muss ich Abbitte leisten. Natürlich ist jene Veröffentlichung klanglich absolut überragend, im direkten Vergleich mit der nun vorliegenden Fassung von Mobile Fidelity Sound Lab geht sie allerdings deutlich als zweiter Sieger durchs Ziel. Ob das nur daran liegt, dass sich der Sound nun auf zwei LPs ausbreiten darf, die außerdem nach 45 Umdrehungen des Plattentellers verlangen, oder ob da nicht auch eine große Portion Können an den Stellschrauben des Remaster-Handwerks eine Rolle spielt, vermag ich nicht mit Gewissheit zu beurteilen, das Ergebnis beider Aspekte ist jedenfalls eine Aufnahme, die Miles Davis’ Meisterwerk aus dem Jahr 1965 in unvergleichlicher Art und Weise zu Gehör bringt, wie es vermutlich sonst nur den damals im Studio Anwesenden vergönnt war. Miles Davis’ Trompete schimmert silbrig aus den Hochtönern und Wayne Shorters Saxofon hat eine Intensität, die kaum auszuhalten ist.

Jede feine Berührung, die Tony Williams an seinem Schlagzeug ausführt, findet ungehindert und leichtfüßig den direkten Weg ins Ohr des Hörers, das Piano von Herbie Hancock ist nun noch vernehmlicher, genau wie der von Ronald Carter gespielte Bass. „E.S.P.“ war der Startschuss des langlebigen zweiten Miles Davis-Quintetts und enthält ausschließlich neue Kompositionen, die allesamt aus den eigenen Reihen beigesteuert wurden. Diese Ausgabe ist dermaßen gut, dass ich sie guten Gewissens auch denen empfehlen kann, die bereits andere Pressungen davon im Regal stehen haben; besser als auf der MFSL-Version kann es nicht mehr werden.

Fazit

Falls man mich dereinst exhumieren sollte, wird man diese Musik in meiner DNA finden.
Miles Davis - E.S.P. (Mobile Fidelity Sound Lab)


-

Frage des Tages:
Nutzen Sie Musikstreamingdienste wie z.B. Spotify?
Ja
Nein
Ja
42%
Nein
58%
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Kopfhörer liegen im Trend!

Die Corona-Krise hält die Gesellschaft alle trotz leichter Lockerungen weiterhin gewaltig auf Trab. Eine Produktkategorie aus der Unterhaltungselektronk erfreut sich trotz – oder sogar gerade wegen – der besonderen Umstände wachsender Beliebtheit: Praktische Funkkopfhörer liegen laut einer aktuellen Studie der gfu gerade voll im Trend!
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


Bang & Olufsen Maximilianstrasse München
www.kloeser.de
Beratungshotline:
Mo-Sa: 10-18 Uhr
Tel.: 03331 33 25 0


hifisound
www.hifisound.de/
Beratungshotline:
Di-Fr: 9-18 Uhr
Sa: 10-16 Uhr
Tel.: 0251 58 330


Lyric Audio
www.lyric-audio.de
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-17 Uhr
Tel.: 06661 91 103 73


MEDIMAX Electronic Objekt Goch GmbH
www.medimax.de/goch
Beratungshotline:
Tel.: 02823 928 500


Stereo - Galerie e.K.
www.stereo-galerie.de/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 10-19 Uhr
Sa: 10-15 Uhr
Tel.: 0711 290 812

zur kompletten Liste

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 16.07.2017, 11:56 Uhr