Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: triOzean - Studio Konzert (Neuklang)


triOzean - Studio Konzert

10529

Regelmäßige LP-Leser kennen vermutlich inzwischen die charakteristisch gestalteten Studio- Konzert-LPs von Neuklang, und ich bin sicher, nicht der einzige Sammler sämtlicher Veröffentlichungen dieser famosen Reihe zu sein. Das seit nunmehr sechs Alben verfolgte Konzept ist viel zu überzeugend, als dass man sich dessen verschließen könnte: Aufnahmequalität auf allerhöchstem Niveau, hervorragende Qualität des Vinyls, stringentes Design der Klappcover, detaillierte Informationen über Art und Aufbau der verwendeten Technik bzw. Instrumente und – das Wichtigste – anspruchsvolle Musik von hoher Güte. Es darf inzwischen als Auszeichnung verstanden werden, ein „Studio Konzert“ einzuspielen, und triOzean nutzte die Gunst der Stunde. Das aus Dresden stammende Trio hat bereits mit zwei tollen Studio-Alben auf sich aufmerksam gemacht, nun sind sie erstmals live zu haben, und das direkt in einer Form, wie sie sich jeder ernsthafte Musikliebhaber nur wünschen kann. Bis auf „Polar“, den Titelsong ihres ersten Albums, stammen alle sieben Stücke aus der Feder der Pianistin Olga Nowikowa.

Die eingängigen, dabei aber keineswegs seichten Kompositionen atmen reichlich Luft ihrer russischen Heimat, ihr Piano-Spiel erinnert mich streckenweise an Aziza Mustafa Zadehs Tastenanschlag, ersetzt jedoch deren technische Raffinesse durch eine gewisse Leichtigkeit, die es dem Hörer nicht schwerfallen lässt, Zugang zu triOzeans Welt zu finden. Krishan Zeigner am Schlagzeug und Lars Födisch am Bass vervollständigen das Trio. Neben drei Stücken, die bereits auf den Studio-Alben zu finden sind, präsentiert triOzean auch vier neue Kompositionen, auf dem finalen „Natschat Istoriju“ agiert Olga Nowikowa außerdem als Sängerin – bitte mehr davon!

Fazit

Die Studio-Konzert-Reihe ist ein weiterer wichtiger Schritt in eine erfolgreiche Zukunft des Trios.
triOzean - Studio Konzert (Neuklang)


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
163_18984_2
Topthema: Think different
Think_different_1579769545.jpg
Block Stockholm

Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH
Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 13.04.2015, 11:56 Uhr