Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Robert Plant - Lullaby and... The Ceaseless Roar (Nonesuch)


Robert Plant - Lullaby and... The Ceaseless Roar

10368

Klar musste man vor diesem Album Angst haben, ihm mindestens aber mit einer gehörigen Portion Skepsis begegnen. Alles, was auch nur im Entferntesten den Stempel „Led Zeppelin“ trägt, hat sich in den letzten Jahren als Lizenz zum Gelddrucken erwiesen und es war nicht unbedingt zu vermuten, dass Mr. Plant sein jüngstes Werk nur aus Liebe zur Musik in die Welt entlässt. Die Aufmachung jedenfalls stimmt schon mal: Zwei in gefütterten Innenhüllen steckende Schwergewichte; ein Beiblatt, auf dem die Begleitband vorgestellt wird, dazu die CD, alles in einem wertig gefertigten Doppelklappcover. Fasst sich jedenfalls gut an. Wer Plants Solohistorie kennt, weiß allerdings, dass der Mann weit mehr drauf hat als das simple Ausschlachten seiner berühmten Band-Historie. Und so präsentierte er sich schon früher sehr gelungen mit leiseren Tönen, insbesondere das 2007er-Album „Raising Sand“ mit Alison Krauss ist eine sehr gelungene Angelegenheit. Anno 2014 präsentiert sich der mittlerweile 66-jährige Plant immer noch in exzellenter Form. Das neue Album ist eine erstaunlich vielschichtige Angelegenheit, die einer bestimmten potenziellen Klientel erst mal nicht gefallen wird: den Led Zep-Fans. Das hier, das hat zwar auch seine lauten elektrischen Momente, im Wesentlichen aber konzentriert sich Plant auf rhythmisch anspruchsvolles Material mit deutlichen afrikanischen Einflüssen.

Und so trommelt‘s und scheppert‘s denn auch an allen Ecken und Enden, über allem stets das meist ruhige und sanfte Organ des Meisters. Hier und da geht’s auch heftiger zur Sache, „Turn It Up“ ist eine feine Referenz an die Vergangenheit. Klanglich geht das sehr gut: Es tönt leicht brüchig, aber weit aufgefächert und detailliert

Fazit

Abwechslungsreiches und spannendes Album der härteren Sorte. Weitermachen!
Robert Plant - Lullaby and... The Ceaseless Roar (Nonesuch)


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
146_17615_2
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer
Ausgezeichneter_4K_Beamer_1571760547.jpg
BenQ W2700

Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.

>> Einen detaillierten Test gibt’s hier.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 11.03.2015, 12:01 Uhr