Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Mezza / Ginsburg Ensemble - Convergence (Ozella Music)


Mezza / Ginsburg Ensemble - Convergence

17304

Das Zustandekommen eines Albums ist oftmals mit vielen Hürden verbunden oder scheitert an zu großen Entfernungen, die die Kosten zu sehr in die Höhe treiben. Von diesen Unwägbarkeiten ließen sich der italienische Pianist und Keyboarder Vittorio Mezza und der australisch-südafrikanische Saxofonist Mark Ginsburg nicht abhalten. Sie trafen erstmals im Jahr 2009 in den USA aufeinander, hielten danach Kontakt und tauschten sich musikalisch aus. Dies führte zu gemeinsamen Aufnahmen in Italien, denen in Australien durch Justine Bradley und dem Chor Bel a cappella noch Gesang hinzugefügt wurden und wo schließlich auch das finale Mastering stattfand. Die Kompositionen stammen von Vittorio Mezza und Mark Ginsburg, als Mitspieler sind Luca Bulgarelli am Bass, Marcello di Leonardo am Schlagzeug und Fabian Hevia an den Percussions mit an Bord. Die Musik ist schwelgerisch und ruhig, verbreitet dabei eine positive Attitüde, hat aber auch genügend Schmelz und Substanz, um über die gesamte Strecke das aufmerksame Ohr des Hörers zu beanspruchen. Der Albumtitel „Convergence“ ist passend gewählt, denn hier fließen verschiedene Strömungen zusammen und formen daraus etwas Neues. Die italienische Leichtigkeit paart sich mit Chorgesang, der Ginsburgs musikalischer Sozialisation mit antikem kantoriellem Gebetsgesang Rechnung trägt, vereint mit südafrikanischen Rhythmen, die ebenfalls Teil seiner musikalischen Herkunft sind. Die beeindruckend vielschichtigen Kompositionen haben ihren Höhepunkt, wenn sich die engelsgleichen Stimmen des Bel-a-cappella-Chors über die Aufnahme legen, was an die Overdub-Exzesse der Singers Unlimited erinnert, die Oscar Petersons Album „In Tune“ in den Himmel gehoben haben. Sehr gut klingen tut die Aufnahme übrigens auch noch.

Fazit

Weltumspannender Jazz mit Chorgesang – finde ich gut!
Mezza / Ginsburg Ensemble - Convergence (Ozella Music)


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Gutes Vorbild macht Schule

Abseits von den üblichen Produktmeldung der Hersteller erreichen uns manchmal auch Informationen über spannende Aktionen und Events. Besonders erfreulich finde ich, wenn einige Hersteller neben ihrem Alltagsgeschäft – sprich der Entwicklung und Verkauf ihrer Produkte – auch ein soziales Engagement an den Tag legen und völlig unkompliziert die eigenen Produkte einem guten Zweck zuführen.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
148_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1572948603.jpg
Anzeige
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar

Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)
Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 28.01.2019, 11:58 Uhr