Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
173_19182_2
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Topthema: Eine glatte Eins Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
182_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Sonaten für Klavier und Violine (Philips)


Komponist: Wolfgang Amadeuas Mozart, Interpret: Clara Haskil, Arthur Grumiaux - Sonaten für Klavier und Violine

13376

Ah, Clara Haskil, meine Lieblings-Beethoven-Interpretin. Wer mir jetzt unterstellt, dass ich irre rede, der höre sich mal eine der seltenen Beethoven-Aufnahmen der zierlichen Pianistin an – so viel Kraft und Witz liegt in der Interpretation,  dass  sich  die  Garde  der  alten  Männer  ziemlich  lang  machen kann, um da heranzureichen. Aber genug polemisiert, wenden wir uns einer der bekannteren Kernkompetenzen Clara Haskils neben Chopin zu: Wolfgang Amadeus Mozart. Vier der sechs zusammen mit Arthur Grumiaux aufgenommenen Sonaten finden sich auf diesem Album, das in den späten 50er-Jahren aufgenommen wurde, nicht lange vor Haskils tragischem Tod 1960. Die Form der Sonate für Klavier und Violine hatte Mozart erst im Jahr 1777 kennengelernt und sich sofort begeistert darauf gestürzt. Im zeitlichen Kontext ist das Album zweigeteilt – wenn auch nicht chronologisch nach dem Zeitpunkt der Komposition angeordnet. Je ein zweisätziges Werk aus dem Jahr 1778 und ein dreisätziges aus dem Jahr 1781 teilen sich eine Plattenseite. Vor allem die zweite der älteren Sonaten, KV304, beeindruckt durch eine ungemein tiefe Stimmung der Traurigkeit, wohl zum Zeitpunkt der Komposition beeinflusst durch den Tod der Mutter Mozarts.

7
qc_philipps_bild_1596704380.jpg
Europas bester TV 2019-2020

Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Die beiden späteren Werke, aufwendiger mit dreisätziger Struktur, zeigen die ganze kompositorischen Meisterschaft Mozarts, der nur mithilfe zweier Instrumentalstimmen seine fabelhafte Ausdrucksstärke und die ihm immer zu eigenen Unterströmungen unter der Oberfläche vermeintlich perfekt polierter Schönheit zeigt. Nicht zu Unrecht entdeckten Musikexperten hier immer eine nahe Verwandtschaft zu den späteren Instrumentalwerken Beethovens, der ja erst das Virtuosentum der Romantik im 19. Jahrhundert möglich gemacht hat. Clara Haskil und der jüngere Arthur Grumiaux waren zum Zeitpunkt der Aufnahme zwei schon gesetzte, in sich ruhende Musiker, absolute Weltstars, die niemandem mehr etwas beweisen mussten. Davon profitiert die klare, disziplinierte Tonsprache der Aufnahmen, die dem Zuhörer einen fabelhaft offenen Zugang zu diesen ganz speziellen Mozartwerken erlauben. Der Klang der Aufnahme und der neu veröffentlichten Platte ist frisch und fehlerfrei. 

8
qc_philipps_bild_eisa_1596704738.jpg
Europas bester TV 2019-2020

Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Fazit

 Interpretatorisch und klanglich hevorragende Mozart-Aufnahme
Sonaten für Klavier und Violine (Philips)


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 21.02.2017, 12:02 Uhr