Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
31_9220_1
Multiroom_1491909556.png
Topthema: Multiroom Ein Ursprung mit vielen Facetten

Erleben Sie mit dem Block Multiroom-System eine neue Dimension von Musik. Ob in einzelnen Wohnräumen mit getrennten Quellen oder in allen Räumen die gleiche Musik – Sie steuern alles bequem per App!

>> Mehr erfahren
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Beth Hart - Better Than Home (Provogue Records)


Beth Hart - Better Than Home

11175

Mit Beth Hart findet die zweite weibliche im Bluesrock verwurzelte Gesangsstimme diesen Monat ein Plätzchen unter den Plattenrezensionen, die andere ist natürlich Elin Larssen von den Blues Pills. Beide werden gerne mal mit Janis Joplin verglichen, was jedoch in beiden Fällen nur sehr bedingt passt. Beth Hart ist Amerikanerin, Anfang vierzig und hat eine ziemlich gute Vorstellung davon, was die Schattenseiten des Lebens sind. Drogen, Alkohol, Depressionen – hat sie alles hinter sich. „Better Than Home“ ist nun die nächste Stufe der musikalischen Aufarbeitung der diversen Schicksalsschläge, wobei sie das mittlerweile aus ziemlich sicherer Distanz tut. Was dem Album bekommt, vermittelt es doch einen durchaus positiven Grundcharakter. Die Dame ist in der Tat gut bei Stimme. Sie macht des Öfteren von einem gekonnten zarten Vibrato Gebrauch, erinnert auch gerne mal ein bisschen an Adele. Musikalisch ist das Ganze eine verhältnismäßig friedliche Angelegenheit, die zumindest in ihren schwächeren Momenten nicht frei von Kitsch ist. In den besseren – und die sind in der Überzahl – gibt’s Geradeaus- Blues vom Feinsten und Frau Hart lässt gesanglich die Hosen herunter: Laut kann sie nämlich ziemlich überzeugend. Das in Kombination mit schmissigen Bläsersätzen und mitunter an die „Blues Brothers“ erinnernder Grundstimmung, das geht sehr in Ordnung.

Klanglich hat die Stimme jederzeit das Sagen. Ein bisschen weniger Effekt wäre vielleicht mehr gewesen, das Organ braucht das eigentlich nicht. Dynamik ist da, Raum auch – passt. Die Platte ist rot transparent gehalten, klingt aber trotzdem und ist sauber gefertigt. Auf dem Innencover gibt’s Texte, hinzu gesellt sich ein Download-Gutschein.

Fazit

Abwechslungsreicher Blues mit sehr charakteristischer Gesangsstimme
Beth Hart - Better Than Home (Provogue Records)


-

Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 15.09.2015, 12:02 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

AUDIO INSIDER