Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Christina Aguilera – Bionic (RCA)


Christina Aguilera – Bionic

2461

Christina Aguilera hat ein klassisches Karriereproblem: Sie ist inzwischen fast dreißig, gerade Mutter geworden und dadurch ein bisschen raus aus dem Job. Jetzt sieht sie sich umzingelt von jüngeren Konkurrentinnen um den Thron der Pop-Ikone, allen voran die zwar anstrengende, aber sehr talentierte Lady Gaga, aber auch so unerträgliche Krakeel-Gören wie Kesha. Nun, das Aguilera-Imperium hat voll zurückgeschlagen, und zwar an wirklich allen Fronten. Das Album präsentiert den kalkulierten Wahnsinn à la Lady Gaga, etwas Hip-Hop, ein bisschen Electronic, die notorische Ballade und – sicher ist sicher – natürlich eine Menge Sex, der ja bekanntermaßen beim Verkauf nicht hinderlich ist. Irgend etwas muss aber schief gegangen sein, denn sowohl in den USA und Großbritannien ist „Bionic“ nach allenfalls akzeptablem Start schon in der zweiten Verkaufswoche dramatisch eingebrochen. Was bleibt, ist die Erkenntnis, dass es eben nicht reicht, sich von ein paar Produzenten und Komponisten vom Schlage einer Linda Perry zu umgeben. „Bionic“ wirkt trotz technischer Perfektion hilf- und orientierungslos, in allen Extremen überkalkuliert und im Songwriting allenfalls mittelmäßig. Schade, Christina Aguilera kann eigentlich wirklich singen.

Der Sound der Platte ist natürlich ebenso durchgestylt – ein Monument des digitalen Perfektionswahnsinns, den man vielleicht einfach daheim haben sollte, um den Charme weniger perfekter Produktionen wieder schätzen zu lernen.

Fazit

Wir betrachten „Bionic“ einfach als Kompliment: Die Musikfirma eines der größten Major-Acts dieses Planeten erachtet den Vinylmarkt als bedeutend genug, um das Album auch auf Platte zu veröffentlichen. Damit können wir leben – mit der Musik auf „Bionic“ leider nicht.
Christina Aguilera – Bionic (RCA)


-

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
Entertainment_fuer_unterwegs_1551958691.jpg
BenQ GV1 Mini-Beamer

Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 10.09.2010, 13:27 Uhr