Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Tingvall Trio - Cirklar (Skip Records)


Tingvall Trio - Cirklar

17370

Das Tingvall Trio ist ein Phänomen: Echter Jazz (kein Jazz-Rock), mit dennoch oft treibendem, fast rockendem Schlagzeug, immer basierend auf elegant prickelnden Pianomelodien und allzeit geprägt von einem ganz eigenen Stil. Für mich waren die ersten vier Alben des Trios aus Hamburg ein willkommener und leicht zugänglicher Einstieg (zurück) in die Welt des Pianojazz. Das hier vorliegende sechste Studio album (ich gestehe, dass ich den Vorgänger „Beats“ leider verpasst habe) zeigt all diese Trademarks nochmals exemplarisch auf, wirkt dabei etwas weiter gefächert und stilistisch offener als die mir bekannten Vorgänger. Das die Vinylversion abschließende „Bland Molnen“ (auf der CD befinden sich zwei Tracks mehr und die Songs sind in anderer Reihenfolge verewigt) ist ein Paradebeispiel: Die gekonnt gesetzten Akzente von Schlagzeug und Piano in einem zerbrechlichen Melodiegeflecht, das hier von einem gefühlvoll gespielten Cello getragen wird, machen den Track zu einem intimen und erhebenden Erlebnis. Eine klitzekleine Kritik habe ich ganz persönlich am ersten Stück der Platte: Das elegische, fast schon meditative „Evighetsmaskinen“ klingt für mich insbesondere im Refrain wie mit angezogener Handbremse aufgenommen – einfach langsamer, als es eigentlich beim Tingvall Trio sein sollte. Ich habe dann auch mal nachgeschaut, ob die Platte vielleicht auf 45 RPM drehen müsste, doch das tut sie nicht. Aber das ist wie gesagt ein subjektiver Eindruck und schmälert nicht die kompositorische Klasse. Klanglich ist die Platte superb gelungen, und wäre da nicht der leichte Höhenschlag des 180-Gramm-Vinyls, dann hätte es auch eine rare 10 für die Pressqualität gegeben.



A1 Evighetsmaskinen

A2 Bumerang

A3 Elis Visa

A4 Sjuan

A5 Psalm


B1 Cirklar

B2 Skånsk Blues

B3 Det Gröna Hotellet

Tingvall Trio - Cirklar (Skip Records)


-

Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
Michael Bruss
Autor Michael Bruss
Kontakt E-Mail
Datum 22.02.2019, 12:03 Uhr
231_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1617103276.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.smarthometest.info
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land