Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Calexico - Edge of the Sun (Slang)


Calexico - Edge of the Sun

11176

Als Fan der (fast) ersten Stunde kam ich irgendwann nicht umhin, festzustellen, dass bei Calexico ein bisschen der Lack ab war. Zwar ist die Truppe spielerisch und von den Arrangements her noch immer Meilen vor den meisten anderen, aber ihr Dilemma ist ganz klar: Gibt es eine stilistische Änderung, heult das traditionelle Publikum auf (habe ich auch schon gemacht, ich gestehe) – bleiben sie ihrem Sound treu, dann wirft man ihnen Stillstand vor, insbesondere, weil die Kompositionen nicht mehr ganz so stark sind wie auf den Klassikern „Hot Rail“ und „The Black Light“. Aber genug gemotzt – „Edge of the Sun“ ist ein sehr solides Album geworden. Der Einstieg ist einerseits klassisch Calexico, andererseits monumentaler und kommerzieller als damals. Dennoch: Die Akkordwechsel kommen immer noch so gut wie früher und die Stimme ist im Lauf der Jahre kein bisschen weniger charismatisch geworden. Bei „When the Angels Played“ wird dann das ganz große Arrangement etwas zurückgefahren und schon ist man wieder zurück bei dem Sound, den man so liebt: Das trotz federleichtem Anschlag verschleppt groovende Schlagzeug, Akustikgitarre, Bass und Gesang und dazu nur eine Pedal Steel irgendwo am Horizont. Das ist gut, richtig gut sogar – und nicht der einzige Song in diesem Stil auf dem Album.

Ich denke sogar, dass man sich selbst einen Gefallen tut, wenn man sich gerade die vermeintlich schwächeren Stücke öfter anhört – schließlich haben es Songs immer etwas leichter, die sich in unserer Erinnerung schon entfalten durften. Spätestens beim dritten Durchhören hat man mit dem gesamten Album seinen Frieden gemacht und kann einmal mehr die exzellente Klangqualität genießen.

Fazit

Ein Calexico-Album, das man teilweise erst entdecken muss, dann aber genau so stark wie die ersten Scheiben.
Calexico - Edge of the Sun (Slang)


-

Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 16.09.2015, 12:00 Uhr
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)