Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Kategorie: Selbstbauprojekt

Einzeltest: Mivoc K+T "Eckeharrt" - Seite 2 / 5


Eckeharrt

Bestückung


Der AWX 184 ist die Reinkarnation des Raveland BSW 184-II. Dieser ehemals größte Raveländer läuft parallel zur Einführung des AWX aus. Die Parameter des neuen sind dieselben, auch baulich ändert sich nichts. Der AWX ist ohne Änderungen für alle Bauvorschläge geeignet, die für den BSW 184-II entworfen wurden. Nur am Design hat sich was getan, wobei „nur“ keinesfalls abwertend gemeint ist. Speaker Trade hat den mutigen Schritt gewagt, dem AWX ein optisch neutraleres Gesicht zu verleihen. Der ehemals blau lackierte Korb trägt anthrazitfarbenen Strukturlack, die flache Dustcap mit Ravemaster- Logo ist einer „normalen“ gewichen, und der Schaumstoffrand hat keine blauen Flecken mehr im Gesicht. Der Neue spricht mit seinem Aussehen nun auch die an, die gerne mal ein Projekt mit dem großen Günstigen realisiert hätten, von der offensiven Optik aber abgeschreckt wurden. Die praxisgerechten Parameter des AWX treffen das Verhältnis von Basstiefe und Gehäusevolumen praktisch perfekt. Gleichzeitig beschränken sie die Verwendbarkeit des Subwoofers, von Spezialkonstruktionen abgesehen, auf die Bassreflexanwendung mit ca. 150 Litern. Das ist absolut gesehen natürlich schon eine Hausnummer, aber für einen Achtzehnzöller mit Tiefbassambitionen immer noch sehr kompakt. Ansonsten gilt für den Neuling natürlich all das, was für den Alten auch galt. Ein solider Aludruckgusskorb mit acht Schraubenlöchern erweckt das Vertrauen, auch die schlimmsten Bassattacken unbeeindruckt zu überstehen. Die beschichtete Papiermembran und die Leinensicke machen die 10 mm linearen Hub ohne Zweifel mit. Lassen Sie sich von dieser Zahl im Übrigen nicht abschrecken. Xmax ist zu einem gewichtigen Werbefaktor herangewachsen, mit dem sich die Hersteller gerne gegenseitig überbieten. Mit der riesigen Membranfläche kommt der Mivoc aber ohne Probleme mit 5 mm in jede Richtung aus und bewegt immer noch genug Luft, um es mit den kleinen Flattermännern aufzunehmen. Gleichzeitig verringern sich mit weniger Hub die Nichtlinearitäten der Membranbewegung und die Belastung des Materials.

Preis: um 370 Euro

Mivoc K+T "Eckeharrt"


-

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
131_0_3
Topthema: Kinofeeling für Zuhause von Sofanella
Kinofeeling_fuer_Zuhause_von_Sofanella_1563781362.jpg
Anzeige
Mit Kühl- und Wärmefunktion - Probesitzen

Seit kurzem ist Sofanella auch im Berliner Showroom von Showlofts vertreten. Hier können Sie die bequeme Polsterung sowie elektrische Sitzverstellungen testen und sich vom Sitzerlebnis überzeugen.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Autor Christian Gather
Kontakt E-Mail
Datum 23.08.2010, 12:48 Uhr