Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Selbstbauprojekt

Einzeltest: Mivoc K+T Pump it up - Seite 5 / 5


Pump it up!

Dübel und Flächen gut mit Leim versorgen, einpressen und durchtrocknen lassen. Dann wird grob auf Maß geschliffen, danach kommen die Fasen dran, die lediglich der Optik dienen. 19-mm-Fasen an den vier senkrechten Kanten kaschieren die Brettkanten, eine 10-mm-Fase an den Oberkanten hilft der Optik zusätzlich. Anschließend wird leicht genässt und fein geschliffen. Danach kommt das Finish, Tipps gibt‘s am Ende dieses Textes. Jetzt wird der Sub bestückt. Das Reflexrohr braucht eine Anprobe, da es auf Pressung sitzt. Wenn es passt, werden die Elemente zusammengesteckt, mit Klebeband fixiert und das Rohr eingepresst. Das Kabel des Subwoofermoduls wird durch seine Öffnung gesteckt und mit Silikon oder Heißkleber abgedichtet, dann wird das Modul eingeschraubt. Nun wird das Kabel oben aus dem Gehäuse herausgeführt. Ob das durch abgedichtete Löcher oder per Polklemme geschieht, ist gleich. Bedämpft wird das Gehäuse nicht, jetzt kann also der Woofer drauf. Er wird einfach angeschraubt, dann wird das Kabel an die Polklemmen angeschlossen. Fertig!

K+T-Tipp zur Gehäusegestaltung:


Am besten wird der Sub passend zur Einrichtung getarnt. Dafür eignen sich Lacke und Farben genauso wie Tapete und Holzdekorfolie. Bei Letzterem sollte man auf die Fasen verzichten, diese erschweren die Verarbeitung wesentlich.

Zubehör pro Box


Verstärkermodul Mivoc AM 80
Reflexrohr Mivoc BR 8146 (1 x“X“, 3 x“A“, 1 x“XA“)
Kabel, Schrauben, Polklemmen auf Wunsch   


Holzliste pro Box


19-mm-MDF:

4 x 70,0 x 31,9 cm Seitenwände
2 x 33,8 x 33,8 cm Deckel / Boden
1 x 30,0 x 15,0 cm Modulkammer senkrecht
1 x 30,0 x 10,9 cm Modulkammer waagerecht
8 x 6,0 x 6,0 cm
 Füße Versteifungskreuz beliebig aus Holzresten

Fazit

Mehr Bass für weniger Geld gibt‘s einfach nicht, zumindest nicht aktiv und vor allem nicht in dieser Qualität. Für gut 100 Euro einen Subwoofer mit freien Gestaltungsmöglichkeiten in Form und Farbe zu finden, der druckvoll, präzise und bei Bedarf auch laut spielt, scheint unmöglich.
Mivoc K+T Pump it up


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Baut Sony jetzt Elektro-Autos?

Eine erstaunliche News gibt es von Sony zu berichten: Im Laufe der Pressekonferenz am 6. Januar 2020 auf der CES in Las Vegas präsentierte Sony ein Elektro-Auto namens Vision-S. Große Verwunderung bei allen anwesenden Journalisten: "Baut Sony jetzt auch Autos?".
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
146_17615_2
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer
Ausgezeichneter_4K_Beamer_1571760547.jpg
BenQ W2700

Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.

>> Einen detaillierten Test gibt’s hier.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.
Autor Christian Gather
Kontakt E-Mail
Datum 11.03.2010, 15:07 Uhr