Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
224_20180_2
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Soundbar

Einzeltest: König HAV-SB500


Sound leicht gemacht

10474

Wer dem schwachbrüstigen Sound seines Flachfernsehers auf die Sprünge helfen möchte, muss sich nach einer externen Klanglösung umsehen. Schnelle Hilfe zum besseren Sound bietet der Einsatz eines Soundbar. Wir testen das 2.1-Virtual-Surroundsystem HAV-SB500 des Anbieters König.

Der Soundbar HAV-SB500 von König ist ein 2.1-System, das mithilfe von sechs in das Gehäuse integrierten Lautsprechern „Virtual- Surround“ erzeugt. Die benötigte Elektronik und Software zum Bearbeiten der Audiosignale befindet sich ebenfalls an Bord des Systems. Mit etwa 10 cm Höhe und 9 cm Tiefe bietet sich das 80 cm breite Soundsystem für die Wandmontage unterhalb eines TVs an. Die Halterung dafür legt König samt Schraubmaterial freundlicherweise gleich mit ins Paket. 

25
Anzeige
REVOX STUDIOART S100: Eindrucksvolle Klangqualität für Heimkino und Musik
qc_ambiente-schwarz_1611828492.jpg
qc_explosionfinal_2_1611828492.jpg
qc_explosionfinal_2_1611828492.jpg

>> Mehr erfahren

Technik und Ausstattung


In dem sehr ordentlich aufgebauten Gehäuse mit schwarzer Hochglanzlackierung verbaut König eine ganze Menge Technikkomponenten. Vier nach vorn abstrahlende Lautsprecherchassis im 80-mm-Format sorgen mit Bassreflexunterstützung für eine gehörige Portion Dynamik. An den äußeren Enden der Schallwand platziert König je einen 19-mm- Hochtöner. Das 60 Watt starke Aktivmodul sorgt für die benötigte Leistungszufuhr der sechs von außen nicht sichtbar eingebauten Lautsprecherchassis. Auf der Rückseite gibt es erfreulich viele Kontaktmöglichkeiten in Form von je zwei HDMI-Eingängen, optischen Digitalanschlüssen und 3,5-mm-Miniklinkeneingängen. Ein HDMI-Ausgang reicht die eingespeisten Signale an angeschlossene TVs durch. Zusätzlich können Quellgeräte via Bluetooth Verbindung mit dem HAV-SB500 aufnehmen. Schnell und äußerst bequem gelingt dies über die integrierte NFC-Funktion. Gesteuert werden kann der Soundbar mit vier Tasten an der rechten Gehäuseseite oder per Infrarotfernbedienung im handlichen Format. 

In der Praxis


Wird der König-Soundbar auf einem Sideboard aufgestellt, sorgen elastische Gummiauflagen für sicheren Stand und Reduzierung der Resonanzen. Verbunden mit einem HDMI-Kabel und Blu-ray-Player lassen wir den Soundbar eine Weile warmlaufen, bevor wir zum Hörtest schreiten. Auf unserem stabilen TV-Möbel sorgt der König für einen voluminösen Filmsound, der den TV-Klang des angeschlossenen 40-Zöllers enorm verbessert. Die Bässe reichen recht tief hinab und sind bei Zimmerlautstärke ordentlich präzise. Dialoge sind gut verständlich und auch Nachrichtensprecher profitieren vom Sound des externen Soundbar. Wird die Movie-Taste auf der Fernbedienung betätigt, gewinnt der Klang an räumlicher Weite. Bei Filmen funktioniert dieser Effekt gut, wohingegen Musik dadurch etwas unnatürlich ertönt. Die Taste „Night“ reduziert drastisch den Tieftonanteil, um bei nächtlichen Filmsessions die lieben Nachbarn oder Familienmitglieder nicht zu stören. Audiosignale per Bluetooth zugespielt ertönen ausgewogen und bleiben bis zu Entfernungen von rund zehn Metern vom Quellgerät zur Soundbar störungsfrei.

Fazit

Der HAV-SB500 Soundbar von König ist eine sehr preiswerte Möglichkeit, schwachen TV-Sound enorm aufzuwerten. Für rund 150 Euro erhalten Interessenten ein attraktives und gut verarbeitetes Produkt, das zudem durch seine hervorragende Ausstattung punkten kann.

Preis: um 150 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
König HAV-SB500

Einstiegsklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Ton 50% :
Surround 40%

Stereo 10%

Praxis 50% :
Ausstattung 20%

Bedienung 10%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Nedis, Willich 
Telefon 02154 / 91750 
Internet www.nedis.de 
Messwerte
Frontsystem (B x T x H in mm) 800/85/95 
Gewicht (in Kg) 3.5 
Verstärkerleistung (W) 60 
Ausstattung
Funktionsprinzip Virtual Surround 
Farbe Schwarz 
Lautsprecher 2.1-System 
Chassis Front Anzahl 2 x 3 
Dekodierung:
Dolby Digital/ PL II/ DTS Nein / Nein / Nein 
Surround-Programme
Radiotuner Nein 
Eingänge Audio 2 x optisch digital, 2 x Miniklinke analog 
Besonderheiten Wandhalterung 
Preis/Leistung gut 
+ + analoge und digitale Anschlüsse 
+ + Bluetooth 4.0 und NFC 
+/- + 2 HDMI-Eingänge 
Klasse: Einstiegsklasse 
Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
Autor Jochen Schmit
Kontakt E-Mail
Datum 12.02.2015, 15:01 Uhr
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages