Kategorie: Soundbar

Einzeltest: Nubert nuPro AS-3500


Streaming-Soundbar

Soundbar Nubert nuPro AS-3500 im Test, Bild 1
20348

Fernseher mit smarten Funktionen für Internet-Streaming-Dienste sind gefragt. Doch zum echten Filmgenuss gehört neben den hoch aufgelösten Ultra-HD-Bildern auch der passende Ton. Mit der brandneuen Soundbar nuPro AS-3500 von Nubert haben wir ein Spitzenmodell getestet, das den besten Sound zum Film liefert.

Die Nubert-Soundbar nuPro AS-3500 kostet rund 965 Euro und ist in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich. Sie kommt in einem sehr robusten, resonanzarmen MDF-Gehäuse daher. Die Soundbar mit rund 20 kg ist 90 cm breit, 14,3 cm hoch und 33 cm tief und bietet damit die perfekte Größe, um sie ins TV-Rack zu stellen. Auch auf Highboards, z. B, im Essbereich oder Schlafzimmer, macht die Soundbar eine gute Figur. Die Soundbar ist groß und stabil genug, um den TV sicher auf ihm zu platzieren. Zum Liefer umfang gehören eine schicke magentische Frontblende, eine Fernbedienung und zahlreiche Anschlusskabel.

Soundbar Nubert nuPro AS-3500 im Test, Bild 2Soundbar Nubert nuPro AS-3500 im Test, Bild 3Soundbar Nubert nuPro AS-3500 im Test, Bild 4
Auf der Frontseite befi nden sich ein Multifunktionsdrehrad und zahlreiche LEDs. Schauen wir uns die Nubert-Soundbar im Detail an.


Ausstattung


Die nuPro AS-3500 bietet eine immense Anschlussvielfalt. Egal ob Musik vom Smartphone, Internetradio oder 4K-Sound vom Bluray-Player – die Nubert Soundbar ist für alle Quellen offen. Für die Verbindung mit dem Fernseher steht ein HDMI eARC-Eingang zur Verfügung. Außerdem beheimatet die Rückseite Eingänge für Aux, Coax und optische Zuspielgeräte wie Blu-ray, CD- oder Netzwerkplayer.Nubert setzt in Sachen Klangqualität auf Vollausstattung. Ein digitale Soundprozessor (DSP) der intern mit 192 kHz/24 bit arbeitet, ermöglicht umfangreiche Klangeinstellungen. Vier digitale Endstufen mit insgesamt 160 Watt treiben zwei Hochtöner, zwei Mitteltonchassis sowie zwei Tieftöner auf der Unterseite an. Rückseitig sind zwei Bassreflexöffnungen zu finden. Damit sich die Nubert-Soundbar klanglich am besten entfaltet, empfehlen wir einen Mindestabstand von etwa 10-15 cm zur Wand, damit das Bassreflex-System optimal arbeitet. Die Nubert-Soundbar benötigt keinen zusätzlichen Subwoofer oder weitere Lautsprecher.

Praxis


Wir haben unser Testmuster in unserem Testlabor auf einem schicken TV-Rack platziert. Im ersten Schritt haben wir den All-in-one-HiFi-Receiver DABMAN i550 von Imperial per Toslink angeschlossen und neben einigen CDs und DAB+-Radiosendern auch diverse Internetradiosender und Musikstreaming-Dienste angehört. Die Nubert-Soundbar überzeugte mit sehr gutem Klangbild und lockte einige meiner Kollegen an. Im nächsten Schritt haben wir uns eine 4K-Blu-ray auf einem OLED-Fernseher angeschaut und die Nubert-Soundbar hiermit per HDMI-Kabel verbunden. „Wow“ – bringt das Erlebnis hier wohl am besten auf den Punkt. Die Szenen im Actionthriller „The Fanatic“ wirken wie echt – man fühlt sich wie live dabei.Als nächstes gilt es den Netfl ix-Account auf dem Smart-TV zu aktivieren. Auch hier macht das Filmvergnügen jetzt erst richtig Spaß. Die Nubert-Soundbar bietet transparente Höhen, satten Bass und vor allem einen kristallklare Sprachausgabe. Hierfür sorgen unter anderem eine adaptive Loudness-Funktion und die eingebaute Sprachverbesserungstechnik Voice+. Ist Voice+ aktiviert, wird bei der Soundverarbeitung der Fokus auf die Stimme gelegt und sorgt so für eine Verbesserung der Sprachverständlichkeit. Die „Wide“-Funktion stimmt den digitalen Soundprozessor hingegen mehr in Richtung Liveatmosphäre ab.Als Streaming-Soundbar der Spitzenklasse ist die Nubert nuPro AS-3500 eine der wenigen am Markt, die auch mit einem integrierten Decoder für Dolby- und DTS-Tonspuren ausgestattet ist. Hier hat man das volle „Rund-um-Soundpaket“ für den perfekten Filmabend. Eine weitere Verbindungsmöglichkeit bietet die Nubert-Soundbar komplett ohne Kabel: Zuspielgeräte wie das Smartphone oder Tablet lassen sich nämlich per Bluetooth mit der Soundbar verbinden. Hier unterstützt die Soundbar die Protokolle aptX HD und AAC. Unser iPhone wurde nach der Auswahl von Bluetooth sofort gefunden und erlaubte das Anhören der eigenen Musiksammlung.

FAQ - Soundbar

Brauche ich eine Soundbar?

Moderne Flachbildfernseher bieten den integrierten Lautsprechern nur ein sehr begrenztes Volumen. Auch wenn die Hersteller aus den widrigen Voraussetzungen das Beste herausholen, setzt die Physik Klang und LautstÀrke insbesondere im Tieftonbereich Grenzen. Gute Soundbars bieten bessern Klang, krÀftigeren Bass, höhere LautstÀrke, deutlichere SprachverstÀndlichkeit und meist auch ausgeprÀgtere Surround-Effekte.


MĂŒssen TV und Soundbar von der gleichen Marke sein?

Nein, dank standardisierter HDMI-Schnittstellen mĂŒssen TV und Soundbar nicht von der gleichen Marke sein. Allerdings bieten viele TV-Hersteller die Möglichkeit, die eigenen Soundbars direkt ĂŒber das MenĂŒ des Fernsehers und mit dessen Fernbedienung zu steuern.


Wie schließe ich eine Soundbar an?

Die Soundbar wird in der Regel mittels HDMI-Kabel an den HDMI-Anschluss mit AudiorĂŒckkanal (ARC oder eARC) angeschlossen. Alternativ kann auch der digitale optische Audioausgang des TVs (Toslink) genutzt werden. Verlustfreie Tonformate wie Dolby True HD können nur beim Anschluss ĂŒber HDMI eARC ĂŒbertragen werden.


Soundbar oder Sounddeck?

Eine Soundbar ist schlanker und wird vor den Fernseher gelegt. Dabei ist vor dem Kauf darauf zu achten, dass der TV genug Platz ĂŒber der StandflĂ€che lĂ€sst, damit der Bildschirm nicht durch die Soundbar verdeckt wird. Durch die schlanke Bauform benötigen die meisten Soundbars fĂŒr eine krĂ€ftige Basswiedergabe einen zusĂ€tzlichen Subwoofer, der im Lieferumfang oft bereits dabei ist. Ein Sounddeck ist deutlich tiefer, hier wird der TV in der Regel einfach darauf gestellt. Durch das grĂ¶ĂŸere Volumen und mehr Platz fĂŒr grĂ¶ĂŸere Lautsprecher bieten viele Sounddecks bereits ohne Subwoofer einen krĂ€ftigen Bass.


Was ist Dolby Atmos?

Manche Soundbars sind in der Lage, das immersive 3D-Tonformat Dolby Atmos wiederzugeben. Hierzu sitzen oben in der Soundbar leicht nach vorne angewinkelte Lautsprecher. Diese strahlen die HöhenkanĂ€le von Dolby Atmos gegen die Decke ab. Durch die Deckenreflektionen hat man am Hörplatz den Eindruck, der Ton wĂŒrde von oben kommen. So entsteht ein dreidimensionales Klangerlebnis.


Kann ich mit einer Soundbar auch Musik vom Handy hören?

Die allermeisten Soundbars besitzen Bluetooth, so dass Musik drahtlos vom Smartphone an die Soundbar gestreamt werden kann. Bei einigen Soundbars sind sogar Streamingdienste wie Spotify bereits ab Werk installiert.


Kann ich eine Soundbar an der Wand montieren?

In der Regel ja. Die meisten Soundbars bieten Vorbereitungen fĂŒr die Wandmontage. Sounddecks hingegen benötigen eine feste StandflĂ€che.


Brauche ich einen Subwoofer?

Insbesondere bei kleineren Soundbars ist ein zusĂ€tzlicher Aktiv-Subwoofer sinnvoll. Dieser erhĂ€lt sein Signal in der Regel kabellos per Funk von der Soundbar, so dass er lediglich ein Netzkabel benötigt. Oft gehört der Subwoofer bereits zum Lieferumfang. Manche grĂ¶ĂŸere Soundbars sind bereits im Stand-Alone-Betrieb fĂŒr den Full-Range-Einsatz inklusive Tiefbass ausgelegt. Hier ist es Geschmackssache, ob man noch krĂ€ftigeren und tieferen Bass möchte. Eine spĂ€tere AufrĂŒstung mit einem kabellosen Subwoofer ist in der Regel problemlos möglich.


Welche Erweiterungen gibt es?

Neben dem Subwoofer gibt es fĂŒr viele Soundbars auch kabellose Rearlautsprecher. Diese werden hinter dem Hörplatz oder seitlich davon aufgestellt und verbessern die Surround-Effekte. Hier sind von einigen Herstellern sogar Modelle mit Akku verfĂŒgbar, welche komplett ohne Kabel auskommen und nur gelegentlich geladen werden mĂŒssen.

Fazit

Musik und TV-Sound in aller höchster Klangqualität bietet die schicke nuPro AS-3500 Soundbar von Nubert. Die rund 20 kg schwere Soundbase liefert Musik aus allen Quellen, überzeugt mit hochwertiger Technik und intelligenten Digitalprozessoren. Die optimale Soundbar für Streaming – Spitzenklasse!

Kategorie: Soundbar

Produkt: Nubert nuPro AS-3500

Preis: um 965 Euro


2/2021
5.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Nubert nuPro AS-3500

Bewertung 
Ton 50%

Praxis 50%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Nubert, SchwĂ€bisch GmĂŒnd 
Telefon 0800 6823780 
Internet www.nubert.de 
Ausstattung
Abmessungen (B x H x T in cm) 90 x 14,3 x 33 
Gewicht 20,3 kg 
Farben Schwarz und Weiß 
Funktionsprinzip Aktives Drei-Wege- Bassrefl exsystem 
Soundprogramme Bass, Mittel/Hoch, Loudness, Wide, Voice+ 
Nennleistung 4 x 40 Watt 
Musikleistung 4 x 60 Watt 
Tieftöner 2 x 169mm-Polypropylenmembran 
Tief-Mitteltöner 2 x 119-mm-Polypropylenmembran 
Hochttöner 2 x 25-mm-Seidengewebekalotte 
Anschlüsse HDMI (eARC), Stereo-Cinch, optisch, Koax, Sub-out 
Besonderheiten Bluetooth, Dolby Digital, DTS Digital Surround, PCM 
+ erstklassiger Klang und Verarbeitung/umfangreiche Klangeinstellungen 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 24.02.2021, 12:47 Uhr
388_0_3
Topthema: Kinositze fĂŒr Ihr Heimkino
Kinositze_fuer_Ihr_Heimkino_1671195930.jpg
Anzeige
Perfekter Sitz- & Liegekomfort

Sofanella hat bequeme Kinosessel mit vollelektrischen Sitzen & Kopflehnen fĂŒr maximalen Komfort fĂŒr ein unvergessliches Filmerlebnis.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine HĂ€ndlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wÀhlen Sie ein Land

HĂ€ndler des Tages

HiFi Forum GmbH