Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
173_19182_2
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Topthema: Eine glatte Eins Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
182_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Stereovorstufen, Endstufen

Systemtest: Pro-ject Pre Box SE, Pro-ject Amp Box SE Mono - Seite 3 / 4


Tatendrang

8
qc_philipps_bild_eisa_1596704738.jpg
Europas bester TV 2019-2020

Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Doch nichts da, ich finde einen richtigen PWM-Verstärker mit diskret ausgeführter Ausgangsfilterung. Von dem kann man schon was erwarten; die Erfahrung hat mir gezeigt, dass die Entwicklung der Class-D-Amps weit fortgeschritten ist und heute auch leistungs- und klangstarke Modelle der schaltenden Art machbar sind. Lange Zeit gab‘s da Probleme. Da das Ausgangssignal ja tiefpassgefiltert werden muss, um aus dem pulsweitenmodulierten Signal ein zeitkontinuierliches, lautsprecherfreundliches zurückzugewinnen, ist eine hohe Taktung erforderlich. Sonst entzieht man der Musik jegliches Detail. Bei Bassendstufen war das nie ein Problem, die müssen ja nur ein paar hundert Hertz rausgeben können, aber ein Fullrange-Verstärker hat‘s da schon schwerer. Heute kann man das aber, auch ohne am Ausgang einen vorzüglichen Schwingkreis zu bauen. Auch den Dämpfungsfaktor hat man mittlerweile mit entsprechenden Gegenkopplungsschleifen im Griff , das war lange ein weiteres Manko von Class-D. Nun stellt sich natürlich die berechtigte Frage, wie gut das die Amp Box Mono umsetzen kann. Außerdem sollte die optisch angeglichene Vorstufe natürlich zu den beiden passen. Um das herauszukriegen, braucht es zunächst ein Messsystem. Mit dem haben die Jungs nach langer Einspielphase schließlich auch noch Bekanntschaft gemacht.

7
qc_philipps_bild_1596704380.jpg
Europas bester TV 2019-2020

Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Ich will jetzt nicht so tun, als ob ich unglaublich überrascht gewesen wäre, als an vier Ohm fast 190 Watt angezeigt wurden, aber beachtlich ist das schon. Das sind Leistungswerte, mit denen man durchaus etwas anfangen kann. Die Größe der Kiste, die das gerade herausgegeben hat, brauche ich ja auch nicht hundertmal zu erwähnen. Die volle Aussteuerung habe ich bei 1,2 Volt Signalspannung erreicht, was mich direkt zur Vorstufe bringt, die bitte mindestens so viel, aber auch nicht viel mehr auspegeln darf. Und wie es der Zufall will: 1980 Milivolt stehen am Ende an, die Ausgangsimpedanz ist mit 200 mOhm auch so dimensioniert, dass ein entsprechender Strom fließen kann. Basis dessen war ein 2-Volt-Signal. Zum Hörtest lud ich dann die passende Peripherie, nämlich zunächst die sich immer noch im Verlag befindenden DAC-Boxen von Pro-Ject, die ihre Musik vom Notebook bezogen. Mit einem schön langen USB-Kabel konnte ich bequem vom Sitzplatz aus Dateien Richtung Anlage schicken. Passende ASIO-Treiber hatte ich ja noch auf dem Notebook, genau wie einen reich gefüllten Musikordner. Die Startkette sieht so aus: Vom Notebook in den USB-DAC, dann in die Vorstufe (wichtig, da die digitale Lautstärkeregelung des Notebooks durch die ASIO-Treiber lahmgelegt ist) und dann in die kleinen Wunderknaben namens Amp Box SE. Das geht ab, sage ich Ihnen.

Preis: um 325 Euro

Pro-ject Pre Box SE


-

Preis: um 325 Euro

Pro-ject Amp Box SE Mono


08/2010 - Christian Rechenbach

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik
Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 23.08.2010, 12:49 Uhr