Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Tablets

Einzeltest: i-onik W11601


Einfach umgesteckt

Tablets i-onik W11601 im Test, Bild 1
12448

I-onik ist bekannt für erschwingliche Tablets mit   Android und verstärkt auch mit Windows-Installation.  Ganz besonders in Kombination mit unterschiedlichen Andocktastaturen versucht man nunmehr,   Besitzer kleiner Notebooks für sich zu gewinnen.  Beim  aktuellen W11601 hat man sich für eine neue  Variante der Tastatur entschieden: Auf ein bewegliches Scharnier wird komplett verzichtet, dafür gibt  es zwei unterschiedliche Andock-Positionen.

Beim I-onik W11601 handelt es sich um ein schlichtes, aber gut ausgestattetes Tablet mit   großem 12-Zoll-Display. Auf Slimline wird wenig Wert gelegt, mit knapp einem Zentimeter Dicke kann und will man keine Designpreise gewinnen. Dann schon eher ausstattungstechnisch, denn das Tablet verfügt aufgrund des reichlich vorhandenen Platzes gleich über zwei ausgewachsene USB-Schnittstellen. Allerdings hat das Tablet allein auch schon ein stattliches Gewicht von über 800 Gramm, die Tastatur legt noch mal fast 700 Gramm obendrauf. 

Umgesteckt


Dabei ist die Tastatur gleichzeitig Docking-Station, denn mangels eines Scharniers gibt es zwei Einsteckmöglichkeiten für das Tablet, einmal in der Weise eines klassischen Notebooks, mit leicht angewinkeltem Display, und einmal  in  Ruhe- oder Transport-Position, also Display und Tastatur zusammengeklappt. Das ist auf den ersten Blick wenig komfortabel und schon gar nicht  flexibel, da sich nicht einmal der Aufstellwinkel des Displays verändern lässt. Andererseits spart man sich so die unter Umständen anfällige Scharniermechanik und somit eine mögliche Fehlerquelle. Außerdem kann das Tablet mit Tastatur dadurch wahrscheinlich knapp unterhalb der 300-Euro-Schwelle bleiben, so dass auch das Budget des Kunden geschont wird. Vergleichsweise schnell hat man sich an das Handling gewöhnt, dass das aufgesteckte Tablet eben nicht einfach auf die Tastatur  geklappt werden kann, sondern umgesteckt werden muss.

Tablets i-onik W11601 im Test, Bild 1Tablets i-onik W11601 im Test, Bild 2Tablets i-onik W11601 im Test, Bild 3
Für den Transport im zugeklappten  Zustand  ist  das Duo aus  Tastatur und  Tablet sehr gut gerüstet; die Tasten selbst liegen etwas tiefer als der Rahmen, außerdem sind darin kleine Abstandshalter aus Gummi angebracht, so dass das Display moderat auf Abstand gehalten, und nicht von den Tasten zerkratzt oder anderweitig beschädigt wird. 


Schnittstellen


Das Layout der Tastatur ist sehr ergonomisch, so erlauben die Tasten, dank gebührlichem  Abstand  zueinander, auch das Tippen mit größeren Fingern. Sie sind leichtgängig mit spürbarem Druckpunkt und auch beim schnellen Tippen recht leise im Anschlag. Das  Touchpad ist in Zonen aufgeteilt, ist aber leider etwas schwergängig. Seitlich an der Tastatur ist noch mal eine weitere USB-Schnittstelle, die ist allerdings nicht für externe Laufwerke geeignet. Dafür müssten wahrscheinlich Tastatur und Tablet miteinander verriegelt werden, da es ansonsten schnell zum unerwarteten Auswurf des Laufwerks  kommen kann. Die beiden vollwertige Buchsen am Tablet nehmen dagegen jede Art von externen Datenträgern auf. Der interne Speicher von 32 GB lässt sich zudem mit einer microSD-Karte glatt verdoppeln, womit das I-onik gut ausbaufähig ist. Außer den beiden  USB-Schnittstellen gibt es zudem eine Mini-HDMI-Buchse für den Anschluss an ein größeres Display.

Leistungen


Das Tablet-Display verfügt über eine Auflösung von 1366 x 768 Pixeln und liegt  damit  und mit der Größe in etwa bei einem günstigen Notebook mit gleicher Display-Größe. Das IPS-Display glänzt buchstäblich mit guter Darstellung, ist nur bei direkter Sonneneinstrahlung  wenig zu gebrauchen. Innen tut ein Quad-Core von Intel  seinen Dienst, der bis 1,83 GHz getaktet wird, befeuert wird das Ganze von einem mächtigen Akkupaket mit einer Kapazität von 8.500 mAh, Platz ist ja reichlich vorhanden. Voll  geladen reicht der Akku dann auch für gute 10 Stunden Videovergnügen, bei normaler Nutzung kommt man also locker über den Tag und darüber hinaus. 

Fazit

Beim i-onik W11601 wurde an den  richtigen Stellen gespart, um das Budget an anderer Stelle sinnvoll einsetzen  zu können. Einzig dass der Speicher  nicht einfach per SD-Karte aufgerüstet  werden kann, trübt das Gesamtbild etwas. Dafür ist der Preis allerdings sehr  attraktiv.

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
i-onik W11601

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Qualität: 50%

Bedienung: 30%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis: um 300 Euro 
Vertrieb: Chips and More, Freiburg 
Telefon: 07664 5057-0 
Internet:
Technische Daten:
Abmessungen (B x H x T in mm): 182/9.9/297 
Gewicht (in g): ca. 824 g, 682 g (Tastatur) 
- Multitouch-Tablet mit Windows-10-Betriebssystem 
Display: 29,46-cm-IPS-Display mit 1.366 x 768 Pixeln Auflösung (135 ppi) 
Rechenleistung: Intel-Quad-Core-Prozessor bis 1,83 GHz mit 2 GB RAM 
Kommunikation: WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 
Sensoren Helligkeitssensor, Gyroskop, Beschleunigungssensor 
Schnittstellen: 2 x USB (+ einmal Tastatur), Mini-HDMI, Kopfhörer 
Verfügbare Speicher: intern 32 GB / microSD 32 GB 
Kameras: Front 2 MP, Rück 5 MP 
Versorgung: interner Akku Li-Pol mit 8500 mAh 
Audioformate: MP3, AAC, WMA, WMA lossless, WAV, FLAC 
Foto: JPG, PNG, GIF, BMP, TIFF 
Videoformate: AVI, AVCHD 50p, MOV, MP4 H.264, WMV, XVID, DiVX 
Bootzeit (in sek): 34 Sek. 
Stamina: ca. 10 Stunden Full-HD-Video 
Kurz und Knapp:
+ robuste Tastaturlösung 
+/- + lange Akkulaufzeit 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: gut – sehr gut 

HD Lifestyle Gallery

/test/tablets/i-onik-w11601_12448
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

Testen Sie Ihre Hifi Anlage

>>Mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 14.07.2016, 15:00 Uhr
292_20885_2
Topthema: 4K UST Laser TV
Ultrakurzdistanz-Beamer_1632839509.jpg
Der BenQ V7000i im Test

Der Gewinner des EISA-Awards 2021-2022 in der Kategorie "Laser TV Projection System" V7000i ist ein smarter 4K Ultrakurzdistanz Beamer mit Android TV Oberfläche und akkurater Farbwiedergabe und wohnzimmerfreundlichem weißem Gehäuse.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 5/2021

Nach wochenlangen zähen Verhandlungen sind die EISA-Awards nun vergeben - Sie finden in dieser Ausgabe die Vorstellung sämtlicher Preisträger, die wir Fachjournalisten aus den Testgeräten des letzten Jahres ausgesucht und für preswürdig befunden haben.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (deutsch, PDF, 3.15 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell