Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Tonarme

Einzeltest: ViV Laboratories Rigid Float - Seite 4 / 4


Ganz schräg schön

Diese Justage ist natürlich auch deutlich einfacher als bei einer handelsüblichen Tonarmschablone mit zwei Nullpunkten, Kröpfung und Überhang, mal ganz abgesehen vom Unsicherheitsfaktor Nadelschiefstand, der sich mit dem Rigid Float auch einfacher korrigieren lässt. Apropos einfach: Der Betrieb des Arms ist absolut sicher: Man muss ihn nur so weit drehen, dass die Liftbank etwas außerhalb des Tellers beginnt, dann kann man das Armrohr ganz einfach in die Ruheposition schwenken, wo er mithilfe zweier Magnete automatisch fixiert wird. Für die Auflagekrafteinstellung benötigt man etwas Geduld, bis sich der Arm tatsächlich voll auf die Waage abgesenkt hat – das Messing-Gegengewicht wird dann mit einer Kontermutter auf seinem Feingewinde fixiert. Das erste Aufsetzen in der Rille war für mich mit einem noch einmal hochkochenden Schwall von Bedenken verbunden – genau bis zum ersten Ton, der alle Ressentiments beiseitefegte. Aus so einer tiefen Ruhe heraus und mit so viel Kraft habe ich das gute alte Audio Technica AT-OC9, das ich für die Fotos montiert hatte, weil es farblich so gut passte, noch nie gehört. Aus dem immer etwas schlanken, feinsinnigen System war ein echter Kracher geworden, das meine wahrlich nicht schlechten Monitorlautsprecher in Sachen Basswiedergabe an die Grenzen brachte. Nicht schlecht, aber noch nicht der Weisheit letzter Schluss.

Auch wirklichen Top-Systemen verhilft der Rigid Float zu einer so noch nicht gehörten Qualität – und das bei hoher (Van den Hul The Condor) oder extrem niedriger (Miyajima Shilabe) Compliance. Dem viskos gelagerten Arm ist es egal: Er musiziert offensichtlich so gut wie völlig resonanzbefreit und lässt die Nadeln mit ganz unterschiedlichen Schliffen stoisch ihre Bahn durch die Rille ziehen. Die Kanonenschüsse aus der zeitlich passend erschienenen Wiederauflage der berüchtigten Telarc- 1812-Ouvertüre unter Erich Kunzel habe ich auch mit anderen Tonarmen abgetastet bekommen – kein anderer Arm hat sich optisch so unbeeindruckt gezeigt wie der Rigid Float und kein anderer hat die gewaltige Rillenauslenkung so unmittelbar, direkt und kraftvoll weitergegeben (hier sind mir doch tatsächlich die Tieftöner-Schwingspulen an die Polplatte geschlagen). Und diese energetische Wiedergabe zieht sich durch alle Frequenzbereiche gleichermaßen, so dass sich mit dem Arm von ViV Lab Details heraushören lassen, die man vorher nicht einmal geahnt hat. Dass sich damit auch ein ungemein großer dynamischer Spielraum und eine fantastische räumliche Illusion ergeben, versteht sich fast von selbst.

Der kleine Mathematiker und Physiker in mir möchte diese außerordentliche Qualität immer noch vor allem auf die Lagerkonstruktion zurückführen – dem kritischen Hörer ist dies aber herzlich egal, so lange der Tonarm so sensationell gut spielt.

Fazit

Was genau es jetzt ausmacht, kann ich nicht mit letzter Sicherheit sagen, aber dass der Rigid-Float-Arm eine absolute Ausnahmeerscheinung in Sachen analoge Wiedergabe ist, das steht unverrückbar fest.

Preis: um 3300 Euro

ViV Laboratories Rigid Float


-

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Black Forest Audio, Malsch 
Telefon 07246 6330 
Internet www.blackforestaudio.com 
E-Mail info@blackforestaudio.com 
Garantie (in Jahre)
Ausführungen: Schwarz, Messing, Schwarz, Edelstahl 
Unterm Strich... » Was genau es jetzt ausmacht, kann ich nicht mit letzter Sicherheit sagen, aber dass der Rigid-Float-Arm eine absolute Ausnahmeerscheinung in Sachen analoge Wiedergabe ist, das steht unverrückbar fest. 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Baut Sony jetzt Elektro-Autos?

Eine erstaunliche News gibt es von Sony zu berichten: Im Laufe der Pressekonferenz am 6. Januar 2020 auf der CES in Las Vegas präsentierte Sony ein Elektro-Auto namens Vision-S. Große Verwunderung bei allen anwesenden Journalisten: "Baut Sony jetzt auch Autos?".
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
148_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1572948603.jpg
Anzeige
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar

Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 15.01.2013, 11:18 Uhr