Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Fernseher

Vergleichstest: Schicke UHD-Fernseher der Spitzenklasse


Glänzend aufgestellt

13700

Sie möchten einen Fernseher, der außer hochkarätiger Technik, Top-Bildqualität und einer anwenderfreundlichen Bedienung auch optisch eine gute Figur auf dem Sideboard oder an der Wand macht? Dann werden die nächsten Seiten für Sie interessant.

Jeder Fernseher ist immer auch ein Einrichtungsgegenstand für die eigene Wohnung. Besonders bei ihren hochwertigen und leistungsstärkeren Modellen achten die Hersteller auf Verarbeitungsqualität und Design, wie bei unseren drei Testgeräten von Sony, Samsung und Panasonic. Jeder der drei Ultra-HD-Fernseher in diesem Test ist auf seine Art eine zweifache Augenweide: Als Design-Glanzstück und als Heimkino-Display. Der KD-55SSD8505 von Sony bietet eine schicke Optik mit seinem leicht gebogenen, von einem mattschwarzen Rahmen mit silberfarbener Intarsie eingefassten Bildschirm. Samsung legt mit seinem 360-Grad-Design Wert darauf, dass der Fernseher dank einer nahezu vollständig geschlossenen Rückseite auch von hinten betrachtet gut aussieht. Panasonic schließlich geht mit seinem „Freestyle-Design“ einen ganz eigenen Weg, dessen Stil sehr gut zu einem modernem Einrichtungskonzept passt. Natürlich lassen sich alle hier getesteten TV-Schönheiten auch elegant an der Wand installieren. Als Vertreter der Spitzenklasse sind alle drei Fernseher mit leistungsstarken Displays bestückt, die eine native Bildwechselrate von 100 Hertz unterstützen und mit starken Kontrastwerten überzeugen. Bei allen drei Testgeräten haben wir festgestellt, dass die optimale Bildqualität nur direkt von vorn zu sehen ist; aus seitlichen Betrachtungswinkeln verblassen die Farben, und der Kontrast nimmt sichtbar ab.

Ultra-HD mit HDR (High Dynamic Range) hat sich bereits bei den Ultra-HD-Blu-ray-Discs etabliert, Online-Anbieter wie Amazon und Netflix haben HDR-Videos als Streaming angekündigt. HDR-Wiedergabe beherrschen die TV-Boliden natürlich, wobei die Hersteller unterschiedliche Wege beschreiten, um zum Ziel zu gelangen. Als Beispiele seien hier die unterschiedlichen Technologien von Sony und Samsung genannt: Triluminos von Sony und Quantum-Dot-Display bei Samsung. Aber war es nicht so, dass Sony bei seinen Triluminos-Bildschirmen die Quantum-Dot-Technik schon vor Jahren eingesetzt hat? Dies ist tatsächlich so, doch bei den aktuellen 4K-Ultra-HD-Modellen geht Sony einen anderen Weg. Nun setzt Sony auf bestimmte Phosphore bei den Backlight-LEDs, während Samsung seine Spitzenmodelle mit Quantum-Dot-Nanokristallen ausstattet, die ein besonders ausgewogenes RGB-Farbspektrum mit großer Lichtausbeute produzieren. Beide Technologien verfolgen dasselbe Ziel, eine möglichst große Farbpalette für HDR-Inhalte bereitzustellen und gleichzeitig ein hohe Spitzenhelligkeit zu erzielen. Unsere Labormessungen der erweiterten HDR-Farbräume haben gezeigt, dass es zwar gewisse Unterschiede gibt, dass aber sowohl Quantum Dot als auch Triluminos sehr gute HDR-Bilder liefern.

Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 17.05.2017, 15:02 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages