Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
182_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Topthema: Eine glatte Eins Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Vollverstärker

Einzeltest: Prima Luna Dialogue Two


Ansteigende Formkurve

892

Für Gitarristen gibt es seit längerer Zeit ausgefeilte Schaltungen, so genannte Emulatoren, die auf Knopfdruck den Klang verschiedenster Gitarrenverstärker erzeugen können, und das ziemlich überzeugend. So etwas sollte es auch für die heimische Stereoanlage geben, meinen Sie? Und das ganz ohne Digitaltechnik? Gibt es ...

So mühelos wie es aussieht, ahnt man gar nicht, dass es unheimlicher Anstrengung und Planung bedurft hat, bis es endlich ein Röhrenverstärkerhersteller geschafft hat, ein zweckmäßiges und gleichzeitig formal ansprechendes Schutzgitter für die frei stehenden heißen Glaskolben zu erschaffen. Aber Scherz beiseite: Die wunderbar gestaltete Abdeckung ist tatsächlich das Erste, was beim Prima Luna Dialogue Two auffällt: Zwei Metallbögen an den Seiten des klassischen Pultgehäuses tragen in regelmäßigen Abständen Querstreben und bilden so insgesamt ein elegant geschwungenes Dach bis hin zur Höhe der Abdeckungen über den Transformatoren. Seitlich gibt es sogar Scheiben! Querstreben machen übrigens nicht dick, auch wenn man das auf den zweiten Blick vermuten könnte, nein, Prima Luna verwendet statt der verbreiteten EL-34-Endröhren die größeren KT88 mit einem deutlich dickeren Kolben. Prima Luna - da war doch schon mal etwas? Richtig, in Ausgabe 2/2007 haben wir schon einmal Geräte des Herstellers getestet - damals war dies eine schnuckelige kleine Vollröhren-Vor-Endverstärker- Kombination, die durch exzellente Messwerte, hervorragende Verarbeitung und nicht zuletzt durch ihre wunderbar leichtfüßige Art zu musizieren überzeugt hatten.

9
qc_philipps_bild_ht_1596704851.jpg
Europas bester TV 2019-2020

Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Die beiden preislich sehr interessanten, nein, ausgesprochen billigen Geräte stammen aus der Prologue-Serie, während wir uns heute mit einem Vollverstärker aus der in der Nomenklatur Prima Lunas höher angesiedelten Dialogue-Serie befassen. Aus dieser Serie gibt es zwei Exemplare, einmal den Dialogue One, einen optisch fast identischen Vollverstärker mit EL-34- Bestückung in der Endstufe und unser Testgerät, den Dialogue Two, der neben den wuchtigeren KT88 noch über qualitativ hochwertigere Solen-Kondensatoren und ultraschnelle Dioden als Gleichrichter verfügt. Das Gerät wird - ein Blick auf das Preisschild verrät‘s - in China gefertigt, 2.400 Euro sind für die gebotene Qualität sicher nicht zuviel. Die Entwicklung des Geräts fand allerdings in Holland statt, wo Prima Luna auch ihren Firmensitz haben und nach wie vor die komplette Gerätekonzeption, -veredelung und Endkontrolle abwickeln. Um sich vom asiatischen fernöstlichen Produzenten nicht allzu tief in die Karten schielen zu lassen, wird vor allem die einzigartige Autobias-Schaltung erst in europäischen Gefilden nachgerüstet - umständliche Ruhestromeinstellungen durch den Benutzer beziehungsweise der Servicestelle seines Vertrauens gehören damit der Vergangenheit an.

Preis: um 2400 Euro

Prima Luna Dialogue Two


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Vergin Ton Hifi
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 12.11.2009, 10:41 Uhr