Kategorie: Wireless Music System

Einzeltest: JBL Authentics L16


Authentisch

Wireless Music System JBL Authentics L16 im Test, Bild 1
10148

JBL ist vielen von uns als HiFi-Marke und als Hersteller professioneller Soundsysteme und von Tonstudio- und Musiker-Equipment bekannt. Was dabei herauskommt, wenn JBL sein akustisches Know-how mit moderner Technik paart, zeigt das neue Authentics-L16-Soundsystem.

Generationen von HiFi-Liebhabern, Musikern und Tontechnikern lieben den ganz speziellen JBL-Sound: immer knackig, dynamisch ohne Limits, kraftvoll im Bass und einfach begeisternd bei jeder Art von Musik. Eine der großen Lautsprecher-Legenden aus den 70er Jahren war die L100, eine HiFi-Version der professionellen Tonstudio-Monitore 4310. Dieser optisch eher unscheinbare Lautsprecher mit seiner typischen Wabenschaum-Abdeckung entwickelte sich sogar zu einem der bestverkauften HiFi-Lautsprecher überhaupt. 

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Authentics L16


Und genau dieser legendäre L100 war das akustische Vorbid des neuen Soundsystems Authentics L16. Wie schon die Produktbezeichnung verrät, ist der L16 nicht einfach „nur“ ein Lautsprecher, sondern hat alle Komponenten für eine komplette, moderne Musikanlage gleich an Bord. „Tradition trifft die Moderne“, könnte man das Konzept des L16 bezeichnen, schließlich haben die JBL-Entwickler genauso großes Augenmerk auf die akustischen Qualitäten des L16 gelegt, wie auf dessen umfangreiche Anschluss- und Netzwerkfähigkeiten. Satte dreizehn Kilogramm wiegt das rund 80 cm breite Soundsystem und beeindruckt schon aufgrund seiner hochwertigen Oberfläche aus echtem Walnuss-Holz und einer exzellenten Verarbeitungsqualität. Mit zwei in der Oberseite des Gehäuses eingelassenen Drehreglern aus Aluminium lassen sich die Grundfunktionen des 300 Watt starken Soundsystems bedienen. Mehr Funktionen und mehr Komfort bietet allerdings die Verwendung der „MusicFlow“-App von JBL, die kostenlos für Android- und iOS-Smartphones verfügbar ist. Hinter der auffälligen (klanglich übrigens völlig unbedenklichen), wabenförmig strukturierten Verkleidung der Front- und Seitenteile des L16 arbeitet ein ausgewachsenes 3-Wege- Lautsprechersystem, jedes Chassis angetrieben von einer jeweils eigenen 50 Watt starken Endstufe. In Kombination mit dem sehr soliden Gehäuse und den beiden Bassreflexöffnungen auf der Unterseite des L16 ergeben sich perfekte Bedingungen für einen JBL-typischen, packenden Live-Sound.

Wireless Music System JBL Authentics L16 im Test, Bild 2Wireless Music System JBL Authentics L16 im Test, Bild 3Wireless Music System JBL Authentics L16 im Test, Bild 4Wireless Music System JBL Authentics L16 im Test, Bild 5
Dass man es bei JBL mit dem Authentics unter HiFi-Aspekten richtig Ernst meint, wird unter anderem auch durch den vorhandenen Phono-Eingang deutlich – beim L16 lässt sich moderne Technik wunderbar mit alten Tugenden kombinieren. Moderner und komfortabler sind natürlich die vielfältigen Anbindungs-Möglichkeiten für Smartphones oder Tablet-PCs. Wahlweise stehen Airplay, Bluetooth (mit aptX) und sogar die „Near- Field-Communication“-Technologie (NFC) zur Verfügung, um Musikdaten kabellos von einem Abspielgerät an den L16 zu übertragen. Unter einer Klappe auf der Geräteoberseite finden sich zudem zwei USB-Buchsen zum Aufladen von Smartphone- und Tablet-Akkus. Optional lässt sich diese Klappe sogar gegen ein als Zubehör erhältliches Modul zum drahtlosen Aufladen von Smartphones (nach Qi-Standard) austauschen, „kabelloser“ kann eine Musikanlage derart ausgestattet wohl kaum noch sein. Sollte übrigens die Qualität des abgespielten Musikmaterials mal denkbar schlecht sein (MP3 mit niedriger Datenrate), sorgt ein von Harman patentierter Algorithmus namens „Clari-Fi“ für die Rekonstruktion verlorengegangener Musikdetails und lässt auch stark komprimierte Musikdaten noch akzeptabel gut klingen. 

Praxis


Das erstmalige Setup des JBL L16 ist entweder per App vom Smartphone oder PC, wahlweise via WLAN oder Direktanschluss möglich und ist praktisch auch von Ungeübten innerhalb weniger Minuten erledigt. Mit dieser gelungen Musik-Player-App ist das Streamen von Musik ein reines Vergnügen, auch lässt sich per Dreifach-Klangregler der Sound des L16 individuell einstellen. Dabei klingt der JBL L16 schon mit den Werks-Einstellungen gigantisch gut. Er begeistert mit sattem Bass, der äußerst tief reicht und besonders Rock- und Popmusik den richtigen Nachdruck verleiht. Auch der konturierte, ausgewogene Mittelton sowie der feinzeichnende Hochton zeugen von einem echten HiFi-System. Pharell Williams‘ Titel „Happy“ klang selten so mitreißend und fröhlich wie auf dem L16. Auch „ernsthaftere“ Musik beherrscht der L16 mit Bravour. So zeigte er beim „Jacques Loussier Trio“, dass er auch Klangfarben akustischer Instrumente wie Konzertflügel, Kontrabass und Schlagzeug authentisch beherrscht.

Fazit

Erstklassige Verarbeitung, elegantes Design und hochwertige Materialien werden im JBL-L16-Soundsystem mit modernster Konnektivität vereint. Besitzer von Smartphones oder Tablet-PCs werden sich über die komfortable, kabellose Anbindung an den L16 genauso freuen wie Besitzer eines Plattenspielers über die eingebauten Phono-Vorstufe. In beiden Fällen begeistert der L16 dazu mit seiner lebhaften, dynamischen und druckvollen Spielweise – ein authentischer JBL halt.

Preis: um 1000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Wireless Music System

JBL Authentics L16

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

11/2014 - Michael Voigt

Bewertung 
Klang 40%

Bedienung 30%

Ausstattung 30%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Harman Deutschland, Heilbronn 
Telefon 0724 8711132 
Internet www.jbl.com 
Abmessungen (H x B x T in mm) 294/818/369 
Gewicht (in Kg) 12,7 
Lautsprecherbestückung 2 x 100-mm-Tiefmitteltöner 2 x 45-mm-Mitteltöner, 2 x 25-mm-Hochtöner 
Anschlüsse WLAN, Airplay, Bluetooth (aptX), NFC, 1 x Miniklinke, 1 x Phono (Cinch), 1 x Digital (optisch), 2 x USB (nur Ladefunktion) 
Software „JBL MusicFlow“ App (kostenlos, Android und iOS) 
Audio-Formate MP3, FLAC, WAV (bis 96 kHz/24 Bit) 
Stromversorgung Netzkabel 
+ exzellente Verarbeitung / vielfältige Anschlüsse (inkl. Phono) / satter, dynamischer Sound 
- Nein 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 14.11.2014, 15:00 Uhr
327_21241_2
Topthema: Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Micro-Endstufe_mit_vier_Kanaelen_1643721062.jpg
Audio System X-100.4 MD

Kleine Digitalendstufen finden wir bei Audio System als leistungsfähige Amps in der X-Serie und als superkleine Micro-Amps in der M-Serie. Jetzt kommt mit der X-100.4 MD eine superkleine X-Endstufe mit Anspruch auf richtig Leistung.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik