Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Wireless Music System

Einzeltest: myaudioart MA5


Klangkunst

10488

Das ist mal was anderes. myaudioart versteckt ein komplettes HiFi-System im Bilderrahmen. Von den beiden Modellen MA 3 (mono) und MA 5 (stereo) haben wir uns das größere MA 5 angehört.

Die versteckte HiFi-Anlage, das ist erst einmal nichts Neues. Viele wollen sie, scheuen aber die damit verbundenen Kompromisse. In-Wall-Speaker fassen bei uns in Mitteleuropa nur schwer Fuß und ganz winzige Lautsprecher lassen sich zwar gut verstecken, sie sind allerdings nicht wirklich vollbereichstauglich, das heißt sie können keine tiefen Frequenzen wiedergeben. Was wäre, wenn es ein System gäbe, das eben diese Vollbereichstauglichkeit mitbringt und trotzdem völlig unsichtbar bleibt? So etwas Ähnliches müssen sich die Inhaber der Sauerländer Firmen Audiotec Fischer und HJE gedacht haben, als sie eigens für dieses Projekt das Joint-Venture myaudioart gründeten. Während Audiotec Fischer durch seine höchstwertigen Elektronik- und Akustikkomponenten einen exzellenten Ruf genießt, ist HJE der Spezialist für Präsentationssysteme und Displays, das passt. Herausgekommen ist viel mehr als ein „Bildlautsprecher“. Das MA 5 von myaudioart ist vielmehr eine HiFi-Anlage modernster Machart. Hinter dem Textildruck (mit frei wählbarem Motiv) verbergen sich Dreiwege-Stereolautsprecher, die vollaktiv von einer hochmodernen Sechskanalendstufe und einem digitalen Soundprozessor angesteuert werden. Dazu gibt es ein Eingangsteil, das die verschiedensten drahtgebundenen und drahtlosen Musikquellen in Empfang nimmt. Vom klassischen CD-Player über MP3-/Mediaplayer bis hin zu Smartphone, Tablet, Notebook via Bluetooth (bestmöglich in EDR, aptX) reicht die Palette. Serienmäßig an Bord des MA 5 ist weiterhin ein Audiofly-Empfänger als Alternative für Fans dieses latenzfreien Drahtlosprotokolls. Und als dritte Möglichkeit ist das MA 5 für die Aufnahme eines Apple Airport Express bereits vorbereitet, womit die Einbindung in die Apple-Welt zum Kinderspiel wird. Insgesamt stehen beim MA 5 drei analoge Eingänge und zwei Drahtlosverbindungen zur Verfügung. Abgerundet wird die Ausstattung durch einen Subwooferausgang. Steuern lässt sich das Ganze am Gerät oder über die Fernbedienung, die die Lautstärke (getrennt für den Sub-out), Quellen und auch die Helligkeit der integrierten Ambient-Beleuchtung sowie drei Soundsetups im Griff hat. 

Preis: um 2499 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
myaudioart MA5

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 15.02.2015, 14:58 Uhr
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH