Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
43_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1509006117.jpg
Heimisches Kinozimmer Luxuriöses Heimkino modern und bezahlbar

Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Zubehör HiFi

Einzeltest: Computer Audio Design GC1 Ground Control


Geerdet

13594

Computer Audio Design hat sich, wie der Name bereits sagt, auf hochwertige digitale HiFi-Komponenten spezialisiert. Darum werden hier auch Probleme beachtet, die sonst eher stiefmütterlich behandelt werden.

Mit dem DAC 1543 brachte Computer Audio Design vor einigen Jahren einen recht revolutionären D/A-Wandler auf den Markt. Konsequent als reiner USB-DAC ausgelegt, schlug er früh in eine Kerbe, die sich heute von der Nische zu der tragenden Anschlussart moderner Digitalsysteme entwickelt hat. Dadurch und natürlich durch seinen wunderbaren Sound erkämpfte sich der 1543 den Ruf, einer der Besten D/A-Wandler überhaupt zu sein. Ergänzt wurde der DAC schließlich von einem ebenso konsequent designten Musikserver, dem Computer Audio Transport, der als perfekte Ergänzung dem Wandler nun auch ein Quellgerät zur Seite stellte. Dabei lag der Fokus von Computer Audio Design, oder kurz CAD, immer auf einer optimierten Signalübertragung, Störungsabschirmung und allem anderen, was die Elektronik der Komponenten negativ beeinflussen könnte. Einige Jahre nach der Einführung wurden nun sowohl der DAC 1543 wie auch der CAT einer Frischzellenkur unterzogen. Doch das allein ist nicht alles, was es bei CAD Neues gibt, denn ein Teil der vollzogenen Upgrades an den Geräten schafft eine Kompatibilität zu CADs neuestem Streich, dem GC1 Ground Control. Doch zunächst ein kurzer Überblick über die Verbesserungen, die Firmeninhaber und Chefentwickler Scott Berry beim Musikserver Computer Audio Transport gemacht hat.

Das eigentliche Betriebssystem des Servers ist nun auf eigens optimierten SSD-Festplatten untergebracht. Auch die Bibliotheksfestplatten, auf denen die gespeicherte Musik hinterlegt ist, wurden erneuert und nach den Vorgaben von CAD speziell überarbeitet. Das zentrale Musikprogramm des CAT ist nach wie vor das ausgezeichnete JRiver, das bereits zuvor eine enorme Bandbreite an Möglichkeiten bot und nun auf die neueste Version upgedatet wurde. Außerdem wurden verschiedene Verbesserungen an der Stromversorgung des Computer Audio Transports vorgenommen. So wurden die Verbindungen zum externen Netzteil des CAT optimiert, und vier neue Filterstufen für die Spannungsversorgung wurden implementiert. Alles im Namen des Klangs. Wichtig für CADs neuestes Produkt ist jedoch ein zusätzlicher Anschluss an der Rückseite, der jedoch weder als analoger noch als digitaler Ein- oder Ausgang funktioniert, sondern ausschließlich zur Verbindung mit dem GC1 gedacht ist. Neben dem CAT hat auch unser DAC 1543 einige Verbesserungen spendiert bekommen, die noch ein wenig gravierender ausfallen als beim Server. So wurden hier die Platinen im Innern des Wandlers komplett ersetzt und haben nun ein neues vierschichtiges Design. Neben den Leiterbahnen auf der Platine selbst wurde außerdem auch die interne Verkabelung erneuert, so dass jetzt speziell angefertigte Kupferverbindungen die einzelnen Komponenten im Innern verbinden.

Preis: um 1500 Euro

Computer Audio Design GC1 Ground Control


-

Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 11.04.2017, 10:01 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH