Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
239_20160_2
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Topthema: Block SR-200 MKII Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Zubehör Tablet und Smartphone

Einzeltest: PanzerGlass Privacy Filter


Privatsphäre

15462

Fahren Sie des Öfteren mit der Bahn, nutzen Sie dort Ihren Laptop? Dann sind Ihnen sicherlich auch die neugierigen Mitreisenden aufgefallen, die unverhohlen auf Ihren Bildschirm schauen. Mit dem neuen Privacy Filter von Panzer Glass können Sie beruhigt weiterarbeiten, der Nachbar erhält nämlich auf das, was auf Ihrem Bildschirm so alles passiert, keinen Einblick mehr.

Im Grunde arbeitet der Filter mit dem Polarisations-Effekt, das heißt, dass nur direkt von vorn etwas zu erkennen ist, schräg von der Seite oder auch von oben betrachtet, bleibt der Bildschirm dunkel. Der Filter wird einfach über das Display gehängt, unten mit einem Streifen aus dem Lieferumfang festgeklebt (was nicht unbedingt notwendig ist), und schon sind Sie mit Ihrem Display quasi privat. Für mich wird das Bild lediglich etwas dunkler, und als netten Nebeneffekt kann der Filter auch starke Sonneneinstrahlung verringern. Auch an die Möglichkeiten des Ausspähens per Bildschirmkamera wurde gedacht; mittels eines im Filter integrierten Schiebers lässt sich das Loch für die Kamera kurzerhand schließen oder auch wieder öffnen, falls sie gebraucht wird. Übrigens schreibe ich diesen Artikel gerade auf einem MacBook Air, mit einem Filter welcher eigentlich für ein Lenovo ThinkPad x260 bzw. X1 Yoga gedacht ist. Der Filter passt gut, funktioniert prächtig und selbst die Kamera lässt sich zuschieben, weil Loch und Schieber genau an der richtigen Stelle sitzen.

Fazit

Für Reisende in Bahn und Flieger, selbst im Großraumbüro vermag der Privacy Filter von PanzerGlass den eigenen Laptop vor neugierigen Blicken zu verbergen, die Kamera-Abdeckung rundet den Schutz der Privatsphäre ab.

Preis: um 70 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
PanzerGlass Privacy Filter

Oberklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Effizienz 60%

Praxis 40%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Displayschutz 
Preis: um 70 Euro 
Vertrieb: PanzerGlass, Hinnerup (DK) 
Telefon: +45 6360 1160 
Internet: www.panzerglass.com 
Kurz und knapp
+ seitlich betrachtet absolut blickdicht 
+ einfachste Handhabung 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 07.05.2018, 15:03 Uhr
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof