Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: mobile Devices
energenie

Zeitschaltuhren waren gestern – heute knipst man per Smartphone ein und aus

03.02.2014 14:13 Uhr von Thomas Johannsen

Besonders in der dunklen Jahreszeit steigt die Zahl der Einbrüche deutlich an. Denn Einbrecher, die auf der Suche nach dem passenden Objekt sind, erkennen in der Dunkelheit ein verlassenes Haus auf Anhieb. Mit einer ganz simplen und von Sicherheitsexperten empfohlenen Maßnahme kann der Wohnungsinhaber das Einbruchsrisiko für seine Immobilie deutlich reduzieren - durch einfaches Simulieren von Anwesenheit.

Die programmierbare Steckdosenleiste EG-PMS2-LAN von EnerGenie ist dabei herkömmlichen Zeitschaltuhren um Längen überlegen. Mit dem Heimnetzwerk über LAN-Anschluss dazu geschaltet, können Verbraucher ihre Anwesenheit simulieren und z. B. Stehlampen, Hi-fi-Geräte oder Home Entertainment-Produkte problemlos ein- oder ausschalten. Vier der insgesamt sechs am Gerät vorhandenen Schuko-Steckplätze sind einzeln schaltbar. Sie können entweder per Hand, automatisch, über das Netzwerk, das Internet, zu vorher programmierten Zeiten oder bei vorher definierten Ereignissen (z.B. schalte Drucker und Scanner ein, wenn das Grafikprogramm gestartet wird) geschaltet werden.

Die EnerGenie EG-PMS2-LAN ist zum Preis von 99,99 Euro inkl. MwSt. im Handel erhältlich.

Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 03.02.2014, 14:13 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land