Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: HiFi
Microsoft

Musik a la Playa! Lieblingslieder aus dem Web auch im Urlaub genießen

18.07.2014 10:03 Uhr von Thomas Johannsen

Dank WLAN-Hotspots in vielen Hotels, Flughäfen und Restaurants und temporärer Ausland-Flatrates von Mobilfunkbetreibern sind Kostensicherheit und eine zuverlässige Verbindung beim schnellen News-Check kein Problem mehr. Ganz anders sieht das aus, wenn – wie beim Musik-Streaming – eine ganze Weile lang besonders viele Daten fließen müssen. Dann reicht die Qualität des Hotel-WLANs oder das Datenvolumen der mobilen Flatrate meist nicht aus. Damit Urlauber trotzdem ihre im Netz gespeicherte Musik-Sammlung genießen können, empfiehlt es sich, von der Offline-Funktion der Webdienste Gebrauch zu machen. Dabei gibt es zwei unterschiedliche Möglichkeiten.

Streaming-Dienste: Online-Musik offline genießen

Der zurzeit angesagteste Weg, bequem, günstig und legal an frischen Musiknachschub heran zukommen, sind Streaming-Dienste. Für einen monatlichen Abo-Betrag von rund 10 Euro bieten sie per App oder Webbrowser Zugriff auf Millionen von Titeln. Die Songs werden „live gestreamt“ – also nur so lange direkt aus dem Web aufs Smartphone übertragen wie der Titel läuft.Damit das Musik-Abo auch im Auslandsurlaub funktioniert, bieten viele Dienste einen Offline-Modus an, sodass die Song-Sammlung selbst ohne schnelles und stabiles Internet gehört werden kann. Dazu markieren Musikfans vor dem Reiseantritt die Wiedergabelisten, Alben oder einzelnen Lieder, die sie im Urlaub genießen möchten. Anschließend aktivieren sie den Download. Umgehend werden die Songs auf das Smartphone heruntergeladen und verbleiben selbst dann dort, wenn das Gerät nicht mehr mit dem Netz verbunden ist.

Musik aus der Cloud-Festplatte: So erden Sie die Datenwolke

Seit es Cloud-Speicher gibt, entwickeln sie sich zu einer immer beliebteren Möglichkeit, Teile der eigenen Musiksammlung im Internet zu speichern. Die Online-Festplatten bieten häufig schon in der Gratis-Variante genügend Speicherplatz für Tausende Songs, die dann auf jedem Gerät mit Webzugang zur Verfügung stehen. Prinzipiell wird wie bei Streaming-Diensten auch in diesem Fall die Datei „live“ übertragen. Was viele jedoch nicht wissen: Auch einige Cloud-Speicher wie etwa OneDrive bieten einen Offline-Modus an, sodass die Dateien lokal gespeichert und ohne Internetverbindung geöffnet werden können. Ob das funktioniert, hängt jedoch auch vom Smartphone ab. Geräte mit Windows Phone 8 und gängiger Android und iOS-Version ermöglichen das in der Regel problemlos. Die Musikdatei markieren, per Pfeil-Symbol zum lokalen Download freigeben und den Speicherort bestätigen, fertig! Jetzt steht dem Musikgenuss am Strand nichts mehr im Wege. Dies vor dem Reiseantritt im Heimnetz vorzunehmen, ist natürlich auch bei Herunterladen aus der Datenwolke ratsam. Abhängig vom Cloud-Dienst werden die Musikdateien dabei vollständig auf das Smartphone verschoben und sind dann nicht mehr in der Datenwolke gespeichert. Daher muss dieser Vorgang nach dem Urlaub eventuell rückgängig gemacht werden, wenn die Dateien wieder überall und jederzeit auf jedem Gerät verfügbar sein sollen.

Soundgenuss mit Xbox Music und OneDrive von Microsoft

Einer der führenden Streaming-Dienste ist Xbox Music von Microsoft. Beim Flatrate-Abo „Xbox Music Pass“ greifen Soundliebhaber für 9,99 Euro im Monat auf allen ihren Lieblingsgeräten auf 18 Millionen Titel zu und finden so immer frischen Klangnachschub. So schlägt Xbox Music auf Basis der favorisierten Interpreten automatisch andere Songs vor, die dem eigenen Musikgeschmack ähneln. Buchstäblich auf Knopfdruck werden Musikfans zum DJ und erstellen ihre personalisierte „Radiostation“, die automatisch die eigenen Lieblingshits und dazu passende Neuvorstellungen mischt. Xbox Music spielt auf allen gängigen Plattformen groß auf: Auf Smartphones mit Windows Phone 8, als App für Tablet und Desktop-PC mit Windows 8, auf den Xbox-Spielekonsolen und sogar auf iPhones und Android-Handys. Zudem läuft dieWeb-Appvon Xbox Music in jedem gängigen Browser. Die eigene Musiksammlung wird stets automatisch auf allen Geräten abgeglichen, was buchstäblich grenzenlosen Hörgenuss erlaubt. Zuhause am PC in eine Wiedergabeliste reinhören und unterwegs mit dem Smartphone fortsetzen? Kein Problem. Ebenfalls eine Besonderheit: Gefällt ein Song so gut, dass man ihn am liebsten doch für immer behalten möchte, kann er bei Xbox Music für Windows Phone 8 auch gekauft und heruntergeladen werden.

Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 18.07.2014, 10:03 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug