Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: mobile Devices
LG

LG gönnt Mobilgeräten Premiumfunktionen des G3

21.08.2014 16:08 Uhr von Thomas Johannsen

LG arbeitet weiter an der Vereinheitlichung des Nutzererlebnisses (User Xperience: UX) für all seine Mobilgeräte. Hierzu hat LG seine eigenen UX-Funktionen, die auf dem neuen LG G3 eingeführt wurden, als Standard definiert. Das bedeutet, dass LG die meisten Einstiegs- und Mittelklasse-Smartphones und –Tablets, die es in der zweiten Jahreshälfte vorstellt, mit diesen Funktionen ausstatten wird.

Seit der Weltpremiere des LG G3 im Mai dieses Jahres haben seine UX-Funktionen viel Lob für ihre Nutzerfreundlichkeit von Kunden und Branchenkennern erhalten. Auch die Juroren des Red Dot Communication Design Award 2014 preisen das G3, das sie für seine intuitiven UX/Funktionen mit drei „Best of the Best“ Awards ausgezeichnet haben.

Mit den neuen UX-Funktionen wurde u.a. die Handhabung der Kamera vereinfacht. So bietet sie dem Nutzer beim Start nur noch die meist genutzten Menüs zur Auswahl an. Diese Funktion wird ebenso standardisiert wie Touch & Shoot. Damit kann ein Nutzer schnell und intuitiv die spannenden Momente im Leben festhalten, indem er einfach irgendwo auf den Bildschirm tippt, um in einem Schritt das Bild scharf zu stellen und den Verschluss auszulösen. Der herkömmliche Prozess in zwei separaten Schritten entfällt so. Mit der Selfie Cam lassen sich einfach und vergnüglich Selfies schießen. Den Countdown von drei Sekunden bis zur Aufnahme löst der Nutzer einfach aus, indem er seine Hand vor der Linse öffnet und wieder schließt. Das Resultat sind brillante, glasklare Selfies. Clean View schließlich bietet eine vollständige, aufgeräumte Vorschau, indem es alle Kameramenü-Icons vom Bildschirm entfernt.

LG bietet auch die UX-Funktion Smart Keyboard als Standard an. Diese reduziert Eingabefehler um bis zu 75 Prozent, indem sie das Tippverhalten beobachtet und analysiert. So „weiß“ die Software intuitiv, welche Worte der Nutzer tippen will. Zudem kann der Nutzer die Größe der Tastatur an die Größe seiner Hand und seines Daumens anpassen. Wortvorschläge, die über der Tastatur eingeblendet werden, kann der Nutzer mit einer einfachen Aufwärtsbewegung des Daumens eingeben. Um die Eingabe weiter zu beschleunigen, können Kunden einzelne Tasten mit häufig verwendeten Symbolen individualisieren. Durch anhaltenden Druck auf die Leertaste und Verschieben des Fingers oder Daumens nach rechts oder links können Nutzer den Cursor bewegen und so die Bearbeitung beschleunigen.

Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 21.08.2014, 16:08 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Akustik Studio Herrmann