Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: TV
Unitymedia

Unitymedia startet Horizon heute in BW - Recorder mit sechs Tunern

03.11.2014 14:01 Uhr von Jochen Wieloch

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia Kabel BW bietet seine multimediale TV-Plattform Horizon ab dem heutigen 3. November auch in Baden-Württemberg an. Horizon verbindet klassisches Fernsehen, Video-on-Demand, TV-Archive sowie Inhalte aus dem Web und aus dem heimischen Netzwerk.

Zum Angebot gehören Apps, mit denen sich Inhalte von YouTube, Wikipedia, Facebook oder auch Musikvideos des Senders Xite abspielen lassen. Medieninhalte aus dem eigenen Netzwerk, etwa Filmaufnahmen oder Fotos, können zudem auf dem Fernseher abgespielt werden. Der elektronische Programmführer hilft beim Sichten des Angebotes – die integrierte Empfehlungsfunktion lernt dabei auf Wunsch vom TV-Zuschauer und bietet ihm personalisierte Programmvorschläge.

Sechs Tuner an Bord

Der Horizon HD Recorder speichert TV-Sendungen auf einer 500-GB-Festplatte und enthält insgesamt sechs HDTV-DVB-C-Tuner für den Empfang von digitalem Kabelfernsehen. Vier Tuner sind für mögliche parallele Aufnahmevorgänge reserviert, zwei weitere dienen der Darstellung des aktuellen TV-Programms (Picture-in-Picture). Wer auf die Aufnahmefunktion und das WLAN-Modul verzichten kann, nutzt den Horizon HD Receiver.

Mit der App „Horizon Go“ für Smartphones und Tablets lässt sich der Dienst auch von unterwegs aus nutzen. Die TV- und Medienplattform ermöglicht zeitversetztes Fernsehen ebenso wie ein gleichzeitiges Aufnehmen von bis zu vier Sendungen – auch in HD. Über die Benutzeroberfläche hat der TV-Zuschauer Zugriff auf Live-TV und mehr als 8.000 Inhalte aus der Kabel BW Videothek. Darüber hinaus lassen sich Inhalte aus dem Web über Entertainment-Apps direkt auf dem TV-Bildschirm anzeigen.

HD Recorder ab acht Euro monatlich

Wer bereits über einen Kabelanschluss für den Fernsehempfang verfügt, erhält den Horizon HD Receiver zur Miete ab fünf Euro, den Horizon HD Recorder ab acht Euro im Monat. Nähere Informationen zu den Tarifen und Mindestvertragslaufzeiten gibt es im Internet unter www.kabelbw.de/horizon.

Laut Digitalisierungsbericht 2014 der Medienanstalten sind 69,9Prozent der Kabelhaushalte in Baden‑Württemberg digitalisiert. Baden-Württemberg hat damit die höchste Digitalisierungsquote beim Kabelempfang unter allen Bundesländern und liegt sieben Prozent über dem deutschen Gesamtwert. Auch bei der Nutzung von Video-on-Demand-Inhalten (VoD) ist das südwestliche Bundesland Vorreiter: Jeder Vierte (25Prozent) sieht laut aktueller Forsa-Umfrage mindestens einmal monatlich ein solches Zusatzangebot – bundesweit sind es nur 22Prozent.

48 Prozent der Kabelzuschauer nutzen HDTV

Sowohl in Baden‑Württemberg als auch bundesweit konsumieren bereits 48Prozent der Zuschauer hochauflösendes Fernsehen. Weitere Trends sind die interaktive und mobile Nutzung von TV-Inhalten, wie etwa zeitversetztes Fernsehen. Diese flexiblen Empfangsmöglichkeiten nutzen 39Prozent der Deutschen und 34 Prozent der Bewohner Baden‑Württembergs. Auf Apps und Smart-TV-Angebote über den Fernseher greift mehr als jeder Vierte zu, nämlich 28Prozent der Deutschen und 27Prozent der Baden‑Württemberger.

Zur Umfrage: Die Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen Forsa hat im Auftrag von KabelBW vom 25. bis 30.September dieses Jahres 525TV-Zuschauer ab 18Jahre zum Thema „Interaktives Fernsehen – Nutzung und Interesse an Multifunktionsgeräten“ befragt.

Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 03.11.2014, 14:01 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH