Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: HiFi
HiFi

IFA 2015: Impressionen und Highlights

07.09.2015 17:35 Uhr von Dominik Fiandaca

In diesem Jahr waren wir von hifitest.de live für Sie vor Ort, um die trendigsten und innovativsten Neuheiten der IFA aufzuspüren. Die weltweit bedeutendste Messe für Consumer Electronics und Hausgeräte präsentiert sich 2015 auf einer noch größeren Ausstellungsfläche als zuvor.

Bereits bei Ankunft auf dem Messegelände lassen sich die Trends der diesjährigen Internationalen Funkausstellung ausmachen. Zahlreiche Flaggen, Plakate und Monitore geben einen Vorgeschmack auf die verschiedenen Themenbereiche im Inneren der Messehallen: High Dynamic Range, OLED TVs, Smart Home sowie drahtlose Musiknetzwerke u.v.m.

Die Vielzahl der Aussteller präsentieren dabei nicht nur ihre faszinierenden Innovationen, sondern wissen den Besucher auch mit farbenprächtigen Erlebnislandschaften und spannenden Live-Shows gekonnt in ihren Bann zu ziehen. So auch Sony, die in diesem Jahr ein besonderes Augenmerk auf das 4K-Entertainment gelegt haben. Die neue X91C-Serie mit 75 Zoll kommt mit Android TV daher und sorgt mit dem 4K-Bildprozessor X1 für hohe Dimensionen in der Bildqualität. Die Neuheit, mit einer Bildschirmdiagonalen von etwa 190 cm, wird ab September 2015 erhältlich sein.

Im Bereich kabelloser Surround-Sound ist u.a. Philips mit der Fidelio B5-Soundbar auf der IFA vertreten. Mit ihrem zeitlosen Design, 2 HDMI ARC-Ein- und –Ausgängen, Bluetooth, aptX, AAC und NFC ist sie zwar keine Marktneuheit mehr, zieht aber dennoch nach wie vor reichlich Interessenten an. Das liegt nicht zuletzt an ihrem dynamischen Sound und der Funktion zur räumlichen Kalibrierung.

„Kabellos“ wird auch bei dem Aussteller Yamaha ganz groß geschrieben. Besonders ins Auge fällt dabei der netzwerkfähige Lautsprecher NX-N500. Der kompakte Aktivlautsprecher ist MusicCast Multiroom-kompatibel, verfügt über eine hochwertige USB-DAC-Funktion und lässt sich bequem über WLAN, AirPlay, Bluetooth, Spotify, Napster oder Juke bespielen. Das Lautsprechersystem wird in schwarz und weiß angeboten. Daneben stellt Yamaha auch die weltweit erste Soundbar mit Dolby Atmos und DTS:X vor, die ebenfalls MusicCast Multiroom kompatibel ist und 9.1 Kanäle durch Reflexion von den Wänden bzw. der Decke ermöglicht. In kabelloser Kombination mit dem kraftvollen Subwoofer NS-SW300 wird das Klangbild der Soundbar optimal abgerundet.

Definitiv ein Besuch wert sind auch die Ausstellungsflächen des deutschen Traditionsunternehmens Canton. Der Lautsprecherhersteller, der einst wohnraumtaugliche Lautsprecher in deutschen Wohnzimmern etablierte, stellt neben seiner Premium-Serie Reference auch den Bluetooth-Lautsprecher musicbox XS vor. Mit einer in etwa 10-stündigen Akkulaufzeit wird Übertragung von CD-Qualität von Smartphones, Tablets und PCs garantiert. Besonderes Highlight: Zusammen mit einem zweiten musicbox XS lässt sich der portable Lautsprecher dank Stereo Pairing als Stereoanlage koppeln. Ein Mehrwert für Alle, die auf die oft einfältige Tonbeschallung von Bluetooth-Lautsprechern verzichten wollen.

Falls einem die liebgewonnen Lautsprecher ohne kabellose Verbindung zu sehr ans Herz gewachsen sind, bietet Logitech innovative Abhilfe. Mit dem Bluetooth Audio Adapter lassen sich Lautsprecher kinderleicht umfunktionieren. Der Adapter ist mit den meisten Lautsprechern kompatibel und fällt durch sein schlichtes und kompaktes Design kaum ins Auge.

Auch im SAT-Bereich konnten wir ein Highlight ausmachen: TechniSat ist in diesem Jahr mit dem TechniCorder ISIO STC vertreten, ein ultra-smarter HDTV-Digitalreceiver, der mit erweiterbarem Doppel-QuattroTuner, Festplatten-Slot und integriertem WLAN daherkommt. Er ermöglicht den Empfang von DigitalSat, DigitalKabel und DVB-T und gestattet darüber hinaus den Zugriff auf zahlreiche Mediatheken, Online-Videotheken, Apps und HbbTV. Ausgestattet mit DVReady, wird der TechniCorder zum Aufnahmegerät mit einer einschubfähigen Festplatte, USB-Datenträger oder im Netzwerkspeicher.

Panasonic geht den Wünschen und Visionen eines jeden Regisseurs nach und perfektioniert ihr 4K Pro Line-Up. So ist z.B. der VIERA 65’’ Ultra HD Curved LCD LED TV mit dem 4K Studio Master Bildprozessor ausgestattet und ermöglicht einwandfreies In-House TV Streaming. Ausgestattet mit der Energieeffizienzklasse A, entpuppt sich der Premium 4K UHD TV als sparsam im Energieverbrauch. Und für diejenigen, die mit ihrem Bildschirm gerne baden gehen, bietet Panasonic mit dem Primova wasserfeste Abhilfe. Der „Personal Screen“ ähnelt optisch einem Tablet und wird in einer 15’’ sowie 24’’-Variante angeboten. Zur Zeit allerdings nur auf dem japanischen Markt erhältlich.

Unser letztes IFA-Highlight ist der momentan hellste Stern am Kopfhörer-Himmel. Der AKG N90Q stimmt den ausgegebenen Sound individuell am Ohr des Hörers ab und gibt somit extrem hochqualitativ Musikerlebnisse wieder. Die Technik, bei der der Klang per Knopfdruck individuell angepasst wird, nennt AKG „TrueNote“. Der audiophile Goldgigant wurde inspiriert von Jazz-Legende Quincy Jones und ist auf der Funkausstellung der Hingucker schlechthin.

Wie Sie sehen, war die IFA 2015 auch dieses Jahr wieder eine Reise wert! Wer der Messe in Berlin auch noch einen Besuch abstatten möchte, kann dies noch bis Mittwoch, den 9. September tun. http://b2c.ifa-berlin.de/

Dominik Fiandaca
Autor Dominik Fiandaca
Kontakt E-Mail
Datum 07.09.2015, 17:35 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Akustik Studio Herrmann