Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
20_7943_1
Radio_ohne_Rauschen_1460453076.png
Topthema: Radio ohne Rauschen Digitalradio

2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+, fünf Jahre später sind dort zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.

>> Mehr erfahren
Kategorie: 1-DIN-Autoradios

Einzeltest: Alpine CDA-137BTi


Wertkonservativ

7502

Wer höchsten Wert auf guten Klang im Auto legt, kam bisher kaum an dem 2010 eingeführten Alpine CDA-117Ri vorbei. Auf dieser Basis bringt der japanische Audio- Spezialist nun das CDA-137BTi.

Ein ordentliches Autoradio von heute bietet guten Empfang, spielt Musik von CD, USB und iPhone ab und oft verbindet es sich auch noch drahtlos per Bluetooth mit dem Mobiltelefon. Das Ganze gibt es in solider Qualität bereits für gut 100 Euro. Warum, bitte, soll man für diese Funktionen dann 350 Euro ausgeben, die Alpine für das CDA-137BTi aufruft?

Wertigkeit


Die erste Antwort auf diese Frage ergibt sich bereits beim bloßen Anblick des 137ers. Das mehrzeilige BioLite-Display, der große griffige Drehregler und die stimmige Gesamtoptik verraten gleich, dass wir es hier nicht mit einem 08/15-Radio zu tun haben. Vom 117Ri unterscheidet es sich im Wesentlichen durch die Tastenanordnung links neben dem Drehregler. Vom Drehregler und der zentralen Source-Taste aus findet der Finger hier leicht das gesuchte Bedienelement. Kein USB-Anschluss verunstaltet die Front. Mit dem beiliegenden Verlängerungskabel können Massenspeicher oder iPhone von Handschuhfach oder Mittelkonsole aus mit der rückwärtigen Buchse Verbindung aufnehmen.

Advanced


Bluetooth Neben der aufgefrischten Optik unterscheidet sich das CDA-137BTi vom 117er durch das jetzt integrierte Bluetooth-Modul, welches bis jetzt als externes Gerät optional erworben werden konnte. Hier setzt Alpine auf das Beste und Neueste, was der französische Spezialist Parrot zu bieten hat. Es bietet zum Beispiel neue Telefonfunktionen zum Halten von und Wechseln zwischen eingehenden Gesprächen, verbesserte Telfonbuch-Funktionalität, SMSBenachrichtigung und erweiterte Media-Kontrolle mit Anzeige von Song-, Artist- und Tag- Informationen.

Klangqualität


Die größten Stärken des CDA-137BTi sind freilich seine Klangtugenden. Hier übernimmt Alpine schlichtweg die mehrfach ausgezeichneten Qualitäten des noch gar nicht betagten, doch bereits jetzt legendären CDA-117Ri. Der 24-Bit-DA-Wandler setzt die Bits und Bytes der digitalen Quellen in makellose Analogsignale um, welche über die sechs Vorverstärkerausgänge an externe Endstufen weitergegeben werden können. Sowohl klanglich als auch messtechnisch zeigt das Radio dabei Höchstleistungen, die es angenehm aus der Masse der 1-DIN-Autoradios hervortreten lassen. Welches Ergebnis Sie damit in Ihrem Auto erzielen können, hängt freilich von der angeschlossenen Kette an Endstufen und Lautsprechern sowie deren Einbau ab. Sicher ist jedoch, dass das Alpine im Armaturenbrett den Grundstein für herausragende Audio-Performance in Ihrem Auto legt.

Preis: um 350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Alpine CDA-137BTi

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Guido Randerath
Autor Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 27.03.2013, 15:23 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land