Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: 2.1-Surroundsets

Einzeltest: Focal (Home) Little Bird


Vogelfrei

4748

Immer wieder höre ich aus dem Kollegenkreis, dass es doch nett wäre, wenn man ein System hätte, das ganz einfach drahtlos Musik vom Mobiltelefon empfangen kann. Und so eine Forderung kommt auch immer von Leuten, denen ein hübsches Design und einfachste Bedienung ungeheuer wichtig ist.

Peripherie:


 Apple iPhone 4
 Logitech Squeezebox Touch, RipNAS Z500

Ich kann ja gut verstehen, wie Otto Normalmensch tickt. Früher hat der Fernseher das halbe Wohnzimmer in Anspruch genommen und die HiFi- Komponenten standen im Rack direkt darunter. Heute hängt die Glotze an der Wand und hat Platz im Wohnzimmer geschaffen. Da darf natürlich die Musikanlage jetzt auch nicht mehr so ausufernd groß sein. Das höre ich ganz oft von Kollegen, die nicht direkt an eine unserer HiFi-Redaktionen gekoppelt sind. Dieselben Leute stehen aber auch oft neben einem im Hörraum und sind ganz erstaunt darüber, wie viel besser ordentliches HiFi im Vergleich zu der häuslichen Anlage klingt. Dem entnehme ich immer mit Freuden, dass es auch im Kreis Nicht-HiFi- Verrückter wichtig ist, dass eine Anlage saubere Töne von sich gibt. Ich hatte über die Jahre die Angst entwickelt, dass teure Lautsprecher und ebenso teure Quellen und Verstärker nur noch was für Hobbyisten sind, nicht aber für den Normalverbraucher mit Familie. Nein, auch die kann man mit Klang überzeugen. Unser Little Bird von Focal hat jedenfalls das Zeug dazu. Er ist der kleinste Vertreter einer neuen Familie bei Focal, ein größeres Setup namens „Bird“ mit etwas größeren und pegelfesteren Lautsprechern sollte zeitgleich mit dem hier getesteten 2.1-System erhältlich sein. Zu dem Set gehören zwei Satellitenlautsprecher, die nicht nur richtig hübsch sind, sondern sich auch noch obendrein nett anfassen und stabil gebaut sind. Die Befestigung dieser Satelliten können Sie sich aussuchen. Es gibt zwei verschiedene Arten Füße, die per Kugelgelenk mit den Lautsprechern verbunden sind, was in Sachen Anwinkeln jede Menge Freiheitsgrade zulässt. Natürlich kann man sie auch an einer Wand montieren. Technisch steckt hinter den Gittern sogar ein Zweiwegesystem mit einem 10-Zentimeter- Mitteltöner und einem kleinen Aluhochtöner. Die Chassis packen eine untere Grenzfrequenz von zirka 90 Hz, was tief genug ist, um einen Subwoofer glaubhaft und ohne Grundtonloch anzukoppeln.

Preis: um 900 Euro

Focal (Home) Little Bird


-

Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 05.10.2011, 13:17 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH