Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Aktivlautsprecher

Einzeltest: Meridian DSP5200.2 Special Edition


Weniger ist mehr

12504

Für die „digitale“ Musikanlage braucht man schlaue Komponenten. Klasse statt Masse eben. Der Digitalpionier Meridian hat jetzt die passenden Gerätschaften in seinem Soriment frisch renoviert.

Nein - gegen die traditionelle HiFi-Kette mit Vorverstärker, Endstufe, mehreren Zuspielern und Lautsprechern ist überhaupt nichts einzuwenden. Das ist eine tolle Möglichkeit, Musik in bester Qualität und mit Stil zu genießen. Doch gerade die „Digitalis“ sind meist auf der Suche nach einem anderen Konzept. Schlanker, ohne allzu viele sichtbare Komponenten, dafür mit Vielfalt und Vernetzung. Das dies auch auf allerhöchstem Niveau stattfinden kann, beweist der englische Premium-Hersteller Meridian seit langem. Das Sooloos-System war vom Start an seiner Zeit in Sachen Bedienbarkeit und Funktion weit voraus, so dass man die Engländer nicht nur als Digitalpionier sondern auch als Streaming-Pionier bezeichnen muss. Das Mittel Der Wahl findet sich in der Rubrik Lautsprecher, wo man vielleicht nicht als erstes nach Streamingkomponenten suchen würde. Die DSP-Serie des Hauses deutet dann bereits mit ihrem Namen an, wohin die Reise geht, es handelt sich nicht nur um Aktivlautsprecher, sondern eine volldigitale Signalverarbeitung ist auch mit drin. Zu haben sind Standboxen in verschiedenen Größen, aber auch passende Center- und Rear-Lautsprecher sowie Subwoofer, so dass auch ein System mit deutlich mehr als zwei Kanälen kein Problem ist. Unser Objekt der Begierde ist die DSP5200, die kürzlich überarbeitet wurde und jetzt als DSP5200.2 bei den Fachhändlern steht.

Unser Testobjekt trägt darüber hinaus den Zusatz Special Edition, ist also noch einmal mit edelsten Komponenten aufgewertet. In erster Linie ist die 5200 ein exzellent gebauter und verarbeiteter Lautsprecher. Meridian-typisch ist der stabile Gehäuseaufbau aus speziellen Verbundplatten, die aus mehreren Materialien zusammengesetzt sind. Die Bestückung der 5200 kommt als klassisches Zweieinhalbwegesystem daher, Im Tiefton laufen die beiden Polypropylen-16er parallel, im Mittelton spielt nur noch der obere. Ab ca. 2600 Hz aufwärts übernimmt der Hochtöner, der nur bei der Special Edition mit einer Beryllium-Kalotte abstrahlen darf, und diese wird auch noch von einer Schwingspule aus Silberdraht angetrieben. Die zweite große Unterscheidung zur normalen DSP5200.2 ist die Elektronik. Genau wie die Optik ist auch die Funktionalität absolut identisch, egal, ob SE oder nicht. Doch die Special Edition hat natürlich einige Goodies, die wir sehr gerne nehmen. So ist sie mit anderen Endstufen ausgestattet, die dem immensen Frequenzumfang des Beryllium-Tweeters Rechnung tragen und entsprechend eine höhere Bandbreite als die Standardmodelle aufweisen. Und auch rechnen kann die SE besser. Sie hat nämlich zwei Soundprozessoren, die umfangreichen DSP-Features genauer erledigen als ein Einzelner.

Preis: um 10000 Euro

Meridian DSP5200.2 Special Edition


-

Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 28.07.2016, 14:59 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug