Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: AV-Kombinationen

Einzeltest: Classé Sigma SSP/Amp5


Advanced Class-(D)é

11376

Der kanadische Audiospezialist Classé versucht mit den Bausteinen der Sigma-Serie eine Brücke zwischen den beiden Audio-Welten Stereo und Heimkino zu schlagen. Ohne klangliche Kompromisse sollen sowohl audiophile High-Ender und Film-Enthusiasten von den Leistungen der Prozessorvorstufe Sigma SSP und des Mehrkanalverstärkers Sigma Amp5 profitieren können. Wir machen die Probe aufs Exempel.

Die Sigma-Komponenten von Classé überzeugen durch ihre unaufdringliche, aber durchaus sehr elegante und edle Gestaltung. In dicken Metallgehäusen sitzen die beiden schwarzen Bausteine, die exakt dieselben Maße aufweisen. Der Vorverstärker-Prozessor Sigma SSP verfügt über ein mittig platziertes, leicht zurückversetztes Touch-Display in blauer Beleuchtung, mit dem sich alle Einstellungen für den Stereo- und Heimkinobetrieb vornehmen lassen. Der fünfkanalige Endverstärker Sigma Amp5 greift das Designelement auf, so dass sich ein sehr stimmiges Bild ergibt, sollten die Bausteine aufeinander platziert werden. Durch einen simplen Trick können die beiden Komponenten in einem 19-Zoll-Rack eingebaut werden. Dazu können die Seitenteile gelöst, um 180 Grad gedreht und wieder verschraubt werden, so dass die für den Rackeinbau benötigten Befestigungen außen liegen. Mitgelieferte Abdeckungen für die 19-Zoll-Aufnahme halten magnetisch an ihren Plätzen – die wunderschöne Optik der Bausteine bleibt also auch im eingebauten Zustand gewahrt. 

Classé Sigma SSP


Der Vorverstärker von Classé ist eine erstklassige Stereomaschine, die sich dank 7.1-Signalverarbeitung und einer ganzen Reihe HDMI-Ein- und -ausgängen audiophilen Mehrkanalaufnahmen und effektvollem Kino-Surroundklang nicht verschließt. Zum runden Preis von 5.000 Euro erhalten geneigte Käufer ein hochstabil aufgebautes Gehhäuse, das in seinem Inneren hochmoderne Technik verbirgt. Anleihen finden sich hier aus eigenem Hause: Aus der Delta CP-800 wurde die Stereo-Vorverstärker-/Prozessorschaltung abgeleitet. Der Sigma SSP ist ein DLNA-Renderer mit einem asynchronen USB-Wandler. USB-Anschlüsse an der Vorder- und Rückseite erlauben das Streaming von einem PC oder iOS-Device. Mit dem rückseitigen Ethernet-Anschluss gestattet der Sigma SSP das Streaming über DLNA und AirPlay, er empfängt Audiosignale asynchron von PCs, Festplatten oder dem Internet. Acht HDMI-Eingänge, einer davon auf der Front, bieten den Zugang für Blu-ray-Player, Spielkonsole oder sonstige Quellgeräte. Dank ARC (Audio Return Channel) können Audiosignale von einem TV empfangen und im Prozessor verarbeitet werden. Der Vorverstärker verfügt über zahlreiche Möglichkeiten, den Klang der einzelnen Quellen unabhängig voneinander zu beeinflussen. Unter den DSP-Optionen sind ein neunbändiger, parametrischer Equalizer zu finden, eine digitale Klangregelung, das Bassmanagement sowie die Möglichkeit, die eingesetzten Lautsprecher an die Raumakustik anzupassen. Kontakt zum Endverstärker Sigma Amp5 nimmt der Prozessor über zwei XLR-Ausgänge oder die 7.1-Vorverstärkerausgänge auf. 

Preis: um 5000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Classé Sigma SSP/Amp5

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 15.10.2015, 10:02 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

AUDIO INSIDER