Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Marantz SR-5006


Eyecatcher

4687

Sie möchten sich einen neuen AV-Receiver anschaffen, der sowohl einen erstklassigen Klang haben soll, als auch topmodern ausgestattet ist? Dann empfehlen wir Ihnen die Lektüre des nachfolgenden Tests vom Marantz SR5006.

Mit dem SR5006 steht der neueste Receiver-Spross aus dem Hause Marantz in den Verkaufsregalen der Fachhändler. Die Marantz-Ingenieure waren natürlich wieder einmal fleißig und haben den Nachfolger des SR5005 topaktuell ausgestattet. Augenfälligstes Merkmal ist das Gerätedesign, bei dem auf ein großes Display verzichtet wird und in einem runden „Bullauge“ (das Markenzeichen von Marantz) Quelle und Lautstärke angezeigt werden. So hebt sich der SR5006 als echter „Eyecatcher“ von der Konkurrenz deutlich ab. Ob er auch technisch das halten kann, was sein einzigartiges Design verspricht? Seine Modernität wird bei der Betrachtung der Rückseite offensichtlich: Neben sechs HDMI-Eingängen, allesamt in der Version 1.4a und 3D-fähig, bietet er einen Netzwerkanschluss, den hauseigenen „M-XPort“ zum Datenempfang via Bluetooth und diverse Anschlüsse zur Einbindung in eine komfortable Haussteuerungsanlage. Der HDMI- Ausgang ist dank Audio-Return-Channel-Funktion (ARC) in der Lage, Audiosignale vom TV-Tuner über dieselbe HDMI-Verbindung zu empfangen, die für die Übertragung der Bildsignale zum TV genutzt wird. iPad-, iPhone- und iPod-User werden sich zudem über die integrierte „Airplay“-Funktion und die direkte USB-Anschlussmöglichkeit ihres Gerätes an der Gerätefront des Marantz-Receivers freuen. Am USB-Eingang lassen sich natürlich auch Sticks oder Festplatten (Formatierung FAT16 oder FAT32) mit Mediendateien (Formate: MP3, WMA, WAV, FLAC, AAC, JPEG) anschließen. Auch seine „inneren Werte“ sind topmodern: Audyssey MultEQ XT kommt zur automatischen Einmessung an bis zu 8 Hörpositionen und Klangoptimierung der Lautsprecher zum Einsatz, „Dynamic EQ“ und „Dynamic Volume“, ebenfalls von Audyssey, sorgen für optimalen Klang auch bei niedriger Lautstärke und verhindern unschöne Pegelsprünge, die oftmals bei Werbeeinblendungen auftreten. Natürlich vermag der Receiver die Surround-Back-Endstufen auch für eine effektreichere Wiedergabe über zwei zusätzliche Front-Height-Lautsprecher mit zugeschaltetem Dolby ProLogic IIz zur Verfügung zu stellen.

Einrichtung & Netzwerk


Mit dem „Setup Wizard“, der auch technisch unversierten Heimkinofans in fünf Schritten zum Setup-Erfolg verhilft, wird die Einrichtung des SR5006 zum Kinderspiel. Das deutschsprachige GUI-Menü, das auch ohne Unterbrechung des Filmtons während der Wiedergabe aufgerufen werden kann, ist logisch strukturiert und bietet die Möglichkeit, über einen 9-fachen Equalizer den Klang nach eigenen Vorstellungen einzustellen. Mit der Einbindung an das Heimnetzwerk vermag der SR5006 Bilder und Musik von einem PC oder einer NAS-Platte wiedergeben. Zudem lässt er sich vom PC aus per Webcontrol einrichten und steuern. Dazu wird einfach die IP-Adresse des Receivers im Browser eingetippt. Aus dem Internet kann er zudem Tausende an Internetradiostationen empfangen oder Bilder und Musik von Flickr, Last.fm oder dem kostenpflichtigen Napster wiederzugeben.

Preis: um 800 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Marantz SR-5006

Oberklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Autor Heinz Köhler
Kontakt E-Mail
Datum 20.09.2011, 10:47 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH