Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: NAD T787


Simply the Best

6600

Das neue Receiver-Flaggschiff aus dem Hause NAD, der T 787, ist jetzt lieferbar. Diesen Boliden möchten wir Ihnen nachfolgend gern einmal ausführlich vorstellen!

Bereits seit der Gründung der Firma „New Acoustic Dimension“ Anfang der 70er-Jahre steht bei der Entwicklung der Geräte eines im absoluten Fokus: der bestmögliche Klang. „Music First“ ist somit die Philosophie des kanadischen Herstellers, nach der auch die AV-Receiver entwickelt werden. Messwerte oder technische Topleistungen müssen sich dieser Philosophie beugen. Und so ist es wenig verwunderlich, dass bereits seit jeher NAD-Receiver in unseren Tests mit einer hervorragenden Klangbewertung abgeschnitten haben. Der T 787 will diese Tradition natürlich fortsetzen und gleichzeitig als Topmodell zeigen, was seine Entwickler draufhaben.

Ausstattung



Wesentliches Merkmal der NAD-Receiver ab dem T 757 ist der modulare Aufbau der Geräte. „MDC“ (Modular Design Construction) heißt das Zauberwort für den individuellen Ausbau und die Zukunftssicherheit der Receiver. Zudem bleiben die Geräte durch die Upgrades in hohem Maße wertbeständig. Ein dickes Plus also gegenüber fast allen Mitbewerbern in diesem Marktsegment! Der Einbau/Umbau der MDC-Module erfolgt in autorisierten Werkstätten und ist recht schnell durchgeführt. Beim T 787 ist natürlich an Bord: ein mit sechs Eingängen und zwei Ausgängen bestücktes HDMI-Board (3D-fähig und mit ARC-Funktion), eine absolut üppige analoge Audio- und Videosektion sowie ein digitales Audiomodul mit sechs Eingängen und zwei Ausgängen. Das Ganze ergänzt durch zahlreiche Anschlüsse zur Einbindung in eine komfortable Haussteuerungsanlage. Dazu weist der Receiver sogar die Zertifizierungen von Crestron und AMX auf. Massive Schraubklemmen mit Flügelgriffen für einen absoluten kontaktsicheren Sitz der angeschlossenen Lautsprecherkabel runden die beindruckende Geräterückseite ab. Die Themen „Bildbearbeitung“ und „Neue Medien“ überlässt der Receiver nach den Wünschen seiner Entwickler den Zuspiel- oder Wiedergabegeräten. Der T 787 soll sich hauptsächlich um die perfekte Wiedergabe von Filmton und Musik kümmern. So ist seine HDMI-Sektion komplett als „Durchleitstation“ ausgelegt. Analoge Signale lassen sich selbstverständlich hochkonvertieren und über HDMI ausgeben. Auch den Anschluss von USB-Medien oder den Zugang zum Internet überlässt er Zuspielern wie dem hauseigenen Blu-ray-Spieler T 567, der natürlich auch optisch nahtlos zum zeitlosen Design des Receivers passt. Die Netzwerkbuchse des T 787 dient ausschließlich zur IP-Steuerung durch Haussteuerungssysteme. Der Blick ins Innere des T 787 ist ebenso beeindruckend wie seine Rückansicht. Ein mächtiger Ringkerntrafo garantiert eine stabile Spannungsversorgung der leistungsfähigen, diskret aufgebauten Endstufen. Ein zusätzlicher, temperaturgesteuerter Lüfter sorgt quasi lautlos für die Wärmeabfuhr. Die Chassiskonstruktion ist sehr solide und massiv ausgeführt. Kein Wunder, dass der T 787 stolze 25,2 Kilogramm auf die Waage bringt! Die einzelnen Module mit ihren Anschlüssen sind als Steckkarten ausgeführt und können nach Lösen von zwei Schrauben herausgenommen werden.

Preis: um 4000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
NAD T787

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Autor Heinz Köhler
Kontakt E-Mail
Datum 20.09.2012, 09:18 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH