Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: AV-Receiver, Blu-ray-Player

Systemtest: Pioneer SC-LX58, Pioneer BDP-LX58


Dream-Team

10563

Heimkino-Liebhaber sehen sich oftmals innerhalb einer Marke nach den Wunschkomponenten für das eigene Heimkino um. Der japanische AV-Spezialist Pioneer hat ein hochinteressantes Duo in Form des kräftigen Dolby-Atmos Receivers SC-LX58 und des brandneuen Blu-ray-Players BDP-LX58 im Portfolio, das sich als Basis eines highendigen Heimkinos anbietet. Wir haben die beiden Elektronik- Boliden für Sie getestet.

Schon beim Auspacken schindet der 9.2-AV-Receiver von Pioneer mit seinem hohen Gewicht und der exzellenten Verarbeitung des massiven Gehäuses mächtig Eindruck. Dass der SC-LX58 nicht nur mit seinen Muskeln prahlt, wissen wir aus Erfahrung von den anderen Modellen der SC-LX-Baureihe. Bei diesen AV-Receivern schöpfen die japanischen Entwickler bekanntermaßen aus dem Vollen, um das Beste an Klang und Bild aus dem Gerät zu holen. Die neueste Raumklangtechnologie Dolby Atmos wurde inzwischen von Pioneer mittels Firmware-Update integriert. 

Technik & Ausstattung


Dem Netzwerk-Mehrkanal-Receiver spendieren die Pioneer-Techniker den leistungsfähigen ESS-Sabre-32-bit- Ultra-D/A-Wandler, der sich um die Bearbeitung der Audiosignale kümmert. Die hauseigenen Class-D-Verstärker sorgen mit potenter Stromversorgung im Nacken für enorm hohe Leistungen im Stereo- und Mehrkanalbetrieb. Sieben HDMI-2.0-Eingänge auf der Rückseite, einer davon MHL-fähig, und ein HDMI-2.0-Eingang auf der Front machen den SC-LX58 zur Schaltzentrale im Heimkino. Dazu passt es, dass Pioneers Revceiver drei HDMI-Ausgänge an Bord hat und seine neun Verstärkerkanäle auf unterschiedliche Hörzonen verteilen kann. High-Res-Audio-Formate wie FLAC (192 kHz/24 bit) oder Direct-Streaming-Digital (DSD 2,8/5,6 MHz) spielt der SC-LX58 über Netzwerk oder von USB-Datenträgern ab. Selbstverständlich versteht er sich auf Gapless- Playback. Über das heimische Netzwerk kann der Pioneer sogar FLAC- und WAV-Dateien mehrkanalig wiedergeben. Bluetooth ist bereits an Bord, während WLAN per externem Adapter zur Verfügung gestellt wird. Mit der vierfachen HD-Auflösung mit 4K-Ultra-HD hat der SCLX58 leichtes Spiel, SD- oder HD-Inhalte können auf 4K mit bis zu 60p hinaufskaliert werden. 

Labor & Praxis


Im Messlabor glänzt der SC-LX58 mit ausgezeichneten Werten. Fünfmal 184 Watt an vier Ohm und fünfmal 125 Watt an acht Ohm bei gleichzeitiger Belastung aller Kanäle sprechen eine deutliche Sprache. Im Stereomodus liegen gewaltige 227 Watt an vier Ohm und 152 Watt an acht Ohm den Lautsprecherklemmen des AV-Receivers an. Der hohe Dämpfungsfaktor verspricht gute Klangkontrolle, auch die restlichen Messwerte sind ohne Fehl und Tadel. Dank des aufwendigen Messverfahrens MCACC Pro zur Analyse des Hörraums liefert der Pioneer zuverlässige Ergebnisse, um den angeschlossenen Lautsprechern klanglich auf die Sprünge zu helfen. Wer in die Tiefen des SC-LX58 manuell vorstoßen möchte, kann dies jederzeit tun – allerdings sollte ein wenig akustisches Fachwissen vorhanden sein, damit der Schuss nicht nach hinten losgeht. Mit der kostenlosen App „iControlAV5“ gelingt es, den AV-Receiver auch im abgedunkelten Kino über Tablets oder Smartphones sicher und zielgerichtet zu bedienen. 

Preis: um 1599 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Pioneer SC-LX58

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Pioneer BDP-LX58

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

04/2015 - Jochen Schmitt

Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 17.04.2015, 16:11 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages