Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Beamer

Einzeltest: Sony VPL-VW1000


Ab in die Zukunft

5991

Alle paar Jahre gibt es eine echte Sensation im Beamerbereich. Ein Gerät, das Maßstäbe setzt, eines, das als Technologieträger kommende Generationen prägt und beeinflusst. Vorhang auf für den ersten echten 4k-Heimkinoprojektor, den VPL-VW1000.

Außergewöhnliche Geräte erhalten bei Sony außergewöhnliche Kosenamen – vom „Ruby“ über den „Pearl“ hin zum „Black Pearl“. Natürlich führt man diese Tradition beim VPL-VW1000 fort und nennt ihn selbstbewusst und kraftstrotzend „Walküre“. HEIMKINO durfte als eines der ersten Magazine ein Serienmodell testen, das uns freundlicherweise von grobi.tv zur Verfügung gestellt wurde, und klären, wie groß das Stück Zukunft ist, das man sich mit dem VW1000 in den heimischen Projektionsraum holt.

Projektor und Technik


Elegantes Design war schon immer eine Qualität der Sony- Beamer und so glänzt auch die „Walküre“ mit einem äußerst ansprechenden Äußeren. Wobei „Glanz“ an dieser Stelle etwas in die Irre führt, denn die Gehäuseoberseite ist hier in einem wertigen und robusten aufgerauten Kunststoff ausgelegt. Seine raumschiffähnliche Form lässt den mit 52 x 20 x 64 Zentimetern und satten 20 kg durchaus üppigen Boliden erstaunlich schlank und fließend wirken. Zentraler Blickfang des Designs ist die goldfarbene Einfassung der Optik, die im Moment des Öffnens des elektrischen Vorhangs alle Blicke auf sich zieht. Wie eine Flugzeugturbine thront der Ring um die Optik und macht unmissverständlich klar: Ich bin ein besonderer Beamer! Das bestätigt auch der Blick ins Innere: Basierend auf drei Säulen wird der VPL-VW1000 zum Technologieträger. Säule eins und das Herzstück des Sony ist sein SXRD-Chip mit echter 4k-Auflösung. „Echt“ bedeutet in diesem Fall, dass die Walküre mit einem Chip ausgerüstet ist, der nativ über 4096 x 2160 Pixel verfügt. Das ergibt summa summarum 8.847.360 Bildpunkte und somit die vierfache Auflösung der bisherigen Full-HD-Beamer. Die herausragende Leistung in der Konstruktion des Chips ist die Tatsache, dass man die 4k-Auflösung auf einen Chip brachte, der mit 0,74" Größe nur geringfügig mehr Volumen beansprucht als die bisherigen 0,61"-Varianten in den Full-HD-Geräten des Herstellers. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass die Pixelabstände auf gerade mal 4 μ (von 7 &#

Preis: um 18800 Euro

Sony VPL-VW1000

Referenzklasse


-

Timo Wolters
Autor Timo Wolters
Kontakt E-Mail
Datum 04.06.2012, 14:39 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH