Kategorie: Blu-ray-Player


Einzeltest: Pioneer BDP-LX55


Glanzstück

Der Pioneer BDP-LX55 ist der direkte Nachfolger des BDP-LX54, den wir vor einem knappen Jahr testen konnten, optisch ist die Verwandtschaft unübersehbar, der Neue spielt jetzt auch SACDs ab und soll zudem über einen anderen Chipsatz verfügen. Lesen Sie jetzt, was er sonst dem BDP-LX54 noch voraus hat und natürlich auch, welche positiven Eigenschaften er geerbt hat.

 Beim Blick auf die Rückseite sind die RS-232C Schnittstelle, die zweite USB-Buchse und der LAN-Anschluss geblieben. Dank der RS232C-Schnittstelle kann der Pioneer-Player in die gängigen Haussteuerungen integriert werden. Hinzugekommen ist die zweite HDMI-Buchse, die nur Audio überträgt, und entsprechende Receiver versorgen kann. Unter der Haube hat es ebenfalls gravierende Veränderungen gegeben; kam beim LX54 noch ein Anchor-Bay-Chip zur Anwendung, so werden die Daten neuerdings vom Marvel QDEO berechnet; mithin eine gute Wahl, die auch in weit teureren Geräten ihren Dienst versieht.

Ausstattung und Bedienung

Das Menü wurde dezent überarbeitet und ist nach wie vor intuitiv bedienbar, der Setup-Navigator führt auf fünf Menüseiten durch die Grundeinstellungen, sollte dies erforderlich sein. Die Fernbedienung ist gleich geblieben, mit den klar abgegrenzten Bedienfeldern für die Steuerung von Fernsehern und Receivern aus gleichem Hause. Im dunklen Heimkino sind nur die Laufwerkstasten auszumachen, weil die vor sich hin fluoreszieren. Mehr scheint auch nicht notwendig zu sein, da das große Steuerkreuz mit den vier wichtigen Tasten rundum gut zu ertasten ist.

Bild- und Tonqualität

Wahrscheinlich ist es der neue Chipsatz, der den Pionieer zu Höchstleistungen im Bild vorantreibt. War der Vorgänger schon eine Klasse für sich, kann der BDP-LX55 besonders bei schwierigen Bildpassagen überzeugen. Die Wiedergabe von PAL-aufgelöstem Material konnte ebenfalls verbessert werden. Besondere Aufmerksamkeit lag bei der Entwicklung des LX55 allerdings auf der Audiowiedergabe, die um das SACD-Format erweitert wurde. Sollten Sie also neben der hervorragenden Bildqualität wert auf entsprechende Audioqualitäten legen, zudem über entsprechendes SACD-Material verfügen, führt kaum ein Weg am LX55 vorbei.

Fazit

Dank dem Feinschliff an der Signalverarbeitung und dem zusätzlichen Audioformat kann der Pioneer BDPLX55 wahre Glanzleistungen vollbringen – im Messraum und im Heimkino-Testraum ebenfalls.

Preis: ab 499 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Pioneer BDP-LX55

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 06.03.2012, 11:37 Uhr
Folgen Sie uns:
Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages