Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: Feld der Ehre – Passchendaele (Ascot)


Feld der Ehre – Passchendaele

2387

Kanada zur Zeit des Ersten Weltkriegs: Als der Soldat Michael Dunne körperlich verwundet und seelisch angeschlagen von der Westfront nach Hause geschickt wird, ahnt er nicht, dass er wieder zurückgehen wird. Dieses Mal, um den Bruder seiner großen Liebe vor dem Tod zu bewahren … Krieg ist ein schmutziges Geschäft – das wird auch in „Das Feld der Ehre“ deutlich. Die zweite Stunde des Films liefert extrem realistische Bilder. Das Bild ist teils schmuddelig und körnig und nicht artefaktfrei. Der deutsche Ton ist leider misslungen: Deutlich weniger dynamisch und effektvoll und in den feinen klassischen Scoreeinlagen auch schwankend. Schade, denn das kanadische Original braucht sich in Sachen Dynamik nicht vor großen Vorbildern aus Hollywood zu verstecken und hätte locker neun Punkte verdient. Im leider nicht untertitelten 45-minütigen Making-of blicken wir nicht nur hinter die Kulissen, sondern hören auch O-Töne von Zeitzeugen.

Fazit

Eindringlicher Kriegsfilm, der vor allem durch seine zweite Hälfte im Gedächtnis bleibt.
Ganze Bewertung anzeigen
Feld der Ehre – Passchendaele (Ascot)

4.0 von 5 Sternen

-

Timo Wolters
Autor Timo Wolters
Kontakt E-Mail
Datum 27.08.2010, 14:08 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages