Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: Kikis kleiner Lieferservice (Eurovideo)


Kikis kleiner Lieferservice

10847

Hexe Kiki (Fûka Koshiba) muss laut einem alten Hexengesetz mit dreizehn Jahren ihre Eltern Koriki (Rie Miyazawa) und Okino (Michitaka Tsutsui) verlassen. Gemeinsam mit ihrem sprechenden Kater Jiji verlässt Kiki die Heimat, um in der Stadt Koriko ihre Hexenkräfte zu perfektionieren. Sie findet Unterschlupf bei einer Bäckerfamilie, die ihr schnell ans Herz wächst. Da sich die anderen Stadtbewohner vor der Hexe fürchten, versucht Kiki ihnen mit ihrem kleinen Lieferservice näher zu kommen. Doch der Versuch missglückt und die Hexe verliert ihre Kräfte. Erst als Kiki bei einem Notfall beherzt eingreift, wird sie zur Heldin der Stadt und erlangt ihre Zauberkraft zurück. Die kräftig kolorierten Bilder fallen zwischenzeitlich etwas weich aus. Im lebendigen Hintergrund kommen die Dialoge klar zum Vorschein. Wuchtige Effekte sorgen für Dynamik.

Fazit

Liebenswerte Neuverfilmung der gleichnamigen Anime-Serie.
Ganze Bewertung anzeigen
Kikis kleiner Lieferservice (Eurovideo)

4.0 von 5 Sternen

-

Sandy Kolbuch
Autor Sandy Kolbuch
Kontakt E-Mail
Datum 28.05.2015, 11:55 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages