Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: Ice Age 3 (Fox)


Walk the Dinosaur

1303

Mit 8,7 Millionen Zuschauern war „Ice Age 3 – Die Dinosaurier sind los“ sogar noch erfolgreicher als „Findet Nemo“. Hält die Blu-ray die dadurch in sie gesetzten Erwartungen?

Manni und Ellie bekommen ein Baby, Diego will das „Rudel“ verlassen, und so ist Sid plötzlich aus purer Einsamkeit davon überzeugt, eine eigene Familie gründen zu wollen. Da sich aber gerade keine fesche Faultierdame finden lässt, gibt er sich mit drei riesigen Eiern zufrieden, die er zufällig entdeckt. Als anderntags aus diesen drei quicklebendige T-Rex-Babys entschlüpfen, ist nicht nur Chaos in der Eiszeitkommune angesagt, sondern erscheint auch plötzlich eine garstige Dinosauriermutter auf der Bildfläche, die ihre drei Echsenkiddies mitsamt Sid in die Unterwelt entführt. Dort trifft der Rettungstrupp, bestehend aus Manni, Ellie, Diego, den beiden Opossums Eddie und Cash nicht nur auf das anarchisch-draufgängerische Wiesel Buck, sondern auf eine vergessene Welt voller totgeglaubter Riesenechsen … Schon „Ice Age 2“ schaffte es nicht mehr, den Charme des ersten Teils einzufangen und so wiederholt sich auch im dritten Teil die Geschichte einer Odyssee – hier eben in einer unvermuteten Unterwelt voller Dinosaurier. Während die Lacher nahezu ausschließlich von den Nebenfiguren ausgehen, kann die Geschichte um Familienzugehörigkeit und Freundschaft erst gegen Ende wirklich überzeugen. Wer Otto Waalkes mag, wird sich über die vielen Szenen von Sid freuen, wer kein Fan des Ostfriesen ist, wird von dessen verstärkt zum Einsatz kommender Stimme womöglich bald angenervt sein. Dass „Ice Age – Die Dinosaurier sind los“ dennoch unterhaltsam ist, liegt zum einen am herrlich überdrehten Wiesel Buck (unbedingt mal im Original angucken) und an den vielen netten Details, die man oft nur am Rande mitbekommt.

Bild und Ton


Wie es sich für das Blu-ray-Bild eines animierten Streifens gehört, gibt es hier nur wenig zu kritisieren. Die Farben sind knallig und bunt, die Bildruhe extrem hoch und die Schärfe ist gut. Außenaufnahmen sind etwas zu hell gemastert und im Gegensatz zur Konkurrenz herrscht insgesamt weniger Detailtiefe. Der Ton ist ebenfalls auf hohem Niveau, liefert eine beständig gute und sehr realistische Atmosphäre, sehr gut ortbare Soundeffekte und im Falle der Dinosauriertritte vehementen Tiefbass.

Extras


Neben dem untertitelten Audiokommentar kann man sich ein eigenes Fotoalbum zusammenbasteln und Screenshots mit Sprüchen aus dem Film versehen. In „Bucks Überlebenstraining“ blendet sich ein Symbol des Wiesels in den laufenden Film ein und bei Aktivierung desselben bekommt man Infos über die Tiere des Films. Dazu kommt ein Feature über die Tiere, in dem Fachleute zu Wort kommen, eins über die neue Welt der Dinosaurier und zwei entfallene Szenen. Die drei enthaltenen Kurzfilme von Sid und Scrat sind leider alte Bekannte von den bisherigen DVDs.

Fazit

Vielleicht hat sich das Konzept von „Ice Age“ mittlerweile überlebt, denn trotz eines unterhaltsamen Films vermisst man einfach ein wenig die Ideen und Innovationen. Technisch ist die Disk dafür nahezu über jeden Zweifel erhaben.
Ganze Bewertung anzeigen
Ice Age 3 (Fox)

4.0 von 5 Sternen

-

Timo Wolters
Autor Timo Wolters
Kontakt E-Mail
Datum 27.01.2010, 11:34 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug