Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: Die Entführung der U-Bahn Pelham 123 (Sony Pictures)


Die Entführung der U-Bahn Pelham 123

1674

Thriller  Einer der spannendsten Filme der 70er erfährt nun ein offizielles Remake

Walter Garber sitzt in der Leitstelle der New Yorker U-Bahn, als ein Gangster einen der Züge mit 19 Insassen kidnappt und 10 Mio. Dollar Lösegeld fordert. Ist das Geld nicht binnen einer Stunde vor Ort, beginnt dieser nach und nach die Geiseln zu exekutieren. Während der Dow Jones im Zuge dieses „Terrorakts“ fällt und der amtierende Bürgermeister um seine nicht vorhandene Frisur bemüht ist, wird die Zeit für die Entführten immer knapper, und Walter mutiert vom Stadtbediensteten zum Helden … John Travolta hat ein paar große Momente und gibt den Bösen angemessen diabolisch. Das Wortgefecht zwischen ihm und Washington ist dann auch Dreh- und Angelpunkt des Films. Leider bleibt die Spannung im Gegensatz zum Original von 1974 etwas auf der Strecke und wird nur gelegentlich von den diversen Ultimaten etwas angeheizt. Irgendwie will es Tony Scott nicht gelingen, ein wirklich packendes Duell zu inszenieren, was vor allem daran liegt, dass dem Zuseher das Schicksal der kaum näher beleuchteten Geiseln vollkommen egal ist. Noch dazu muss der ansonsten großartige John Turturro sich mit der undankbarsten Rolle des Films zufrieden geben, die ihm keinerlei Entfaltungsmöglichkeiten bietet. Auf der Habenseite stehen eine tolle Atmosphäre und ein paar gute Actionszenen.

Bild und Ton


Das Bild ist Scott-typisch immer wieder gefiltert oder zeigt ein grobes Korn. Die Innenaufnahmen in der Leitstelle sind dafür messerscharf und von hoher Detailtiefe. Beim Ton dominiert zu Beginn der wuchtige Soundtrack. Dann mischen sich atmosphärische Geräusche der U-Bahn dazu, und wenn die ersten Schüsse fallen, bekommen die Rears gut zu tun.

Extras


Neben zwei Audiokommentaren und dem Bonus-View-Modus „movie iQ“ gibt es ein halbstündiges Making-of und zwei Featurettes.

Fazit

Nicht ganz auf dem Abstellgleis, aber doch etwas neben der Spur.
Ganze Bewertung anzeigen
Die Entführung der U-Bahn Pelham 123 (Sony Pictures)

4.0 von 5 Sternen

-

Timo Wolters
Autor Timo Wolters
Kontakt E-Mail
Datum 13.04.2010, 12:56 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH