Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: Surrogates – Mein zweites ich (Touchstone)


Surrogates – Mein zweites ich

2417

Bist Du es, oder Dein Surrie?

Nichts ist, wie es scheint 



Wir schreiben das Jahr 2017. Die Menschen sitzen daheim in ihren Controllern und steuern lebensechte Roboter durch den Alltag. Dem eigenen Ebenbild angepasst und um das eigene Schönheitsideal erweitert, vertreten diese tagtäglich ihren jeweiligen Besitzer. Egal ob Beruf, Freizeit, Disco oder Sex, die sogenannten „Surries“ übernehmen jede Aufgabe, und der Operator „erntet“ dafür die Gefühlswelt, ohne seine Wohnung verlassen zu müssen. Überall in den USA reduzieren sich die Gewalttaten auf ein Minimum. Die Welt ist scheinbar sicherer und einfacher – bis zwei Surrogates auf offener Straße getötet werden und ihre menschliche Vorbilder mit ihnen sterben. FBI-Agent Greer (Bruce Willis) und seine Kollegin Peters – oder besser gesagt, ihre Stellvertreter – leiten die Untersuchungen. Doch erst als sie auf eigene Faust in Fleisch und Blut zu ermitteln beginnen, kommen sie weiter und stoßen auf eine weitreichende Verschwörung, denn das Netz der Macher hinter der scheinbar heilen Welt ist größer und verzweigter als gedacht ... Jonathan Mostow erzählt eine spannende Zukunftsgeschichte mit gesellschaftskritischem Anspruch gegen die Globalisierung und den fortschreitenden Schönheitswahn, den sie aber nur zum Teil erfüllt. Aber das macht gar nichts, denn die in Teilen an „Matrix“, „I am Legend“ und „I, Robot“ erinnernde Story bindet den Zuschauer von der ersten Minute an. Mehr noch: Sie geht trotz der erwähnten Ähnlichkeiten stets ihren eigenen Weg und ist immer wieder für Spannung, Überraschungen und eine Menge Action gut. Surrogates ist gelungenes Popcornkino mit leichtem Anspruch für einen Filmabend mit Freunden.

Bild und Ton


Gerade Besitzer eines Großbildfernsehers oder eines Projektors inklusive Leinwand werde ihre helle Freude an der scharfen und in Teilen immer wieder aufgehübschten Bilddarstellung dieser Bluray haben. Noch mehr Freude macht diese BD aber Besitzern einer anspruchsvollen Soundanlage, denn Surrogates gehört sicher zu den Filmen mit der besten Tonspur, die ich bislang erleben durfte. Obwohl „nur“ in DTS 5.1 (in deutscher Sprache), haben alle Kanäle fast durchweg etwas zu tun und sorgen für eine spannende Atmosphäre.

Extras


Wer hier unzähliges Zusatzmaterial erwartet, wird leider etwas enttäuscht. Dennoch sind neben einigen zusätzlichen Szenen und dem mittlerweile üblichen Audiokommentar des Regiesseurs Jonathan Mostow auch einige Infos zum Hintergrund und zur Technologie der Surries zu finden. Das ebenfalls enthaltene Musikvideo „I will not bow“ rundet das schmale „Extras-Paket“ ab.

Fazit

Überwiegend spannende Zukunftsvision mit genialer Soundqualität und einem etwas anderen Bruce Willis.
Ganze Bewertung anzeigen
Surrogates – Mein zweites ich (Touchstone)

4.0 von 5 Sternen

-

Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 03.09.2010, 13:34 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug