Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
20_7943_1
Radio_ohne_Rauschen_1460453076.png
Topthema: Radio ohne Rauschen Digitalradio

2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+, fünf Jahre später sind dort zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Car-Hifi Subwoofer Aktiv

Einzeltest: Eton USB 6.2


Doppelt hält besser

10210

Unsichtbarer Bass für die Werksanlage ist nach wie vor eine häufig nachgefragte Sache. Am besten als unkompliziert anzuschließende Plug&play-Lösung, die richtig was kann. Eton kommt zu diesem Thema mit dem USB 6.2 auf den Markt.

Bei Eton hat man reichlich Auswahl, wenn man sich für einen Aktivsub interessiert. Neben den regulären aktivierten Holzkisten und den Reserverad-/Felgen-Woofern gibt es gleich drei Subs mit Namen USB. Diese sind zur Untersitzmontage bestimmt und wahlweise mit einem 20er, einem 25er oder zwei 16ern bestückt. Das Untersitzprinzip hat – wenn‘s passt – einen klaren Vorteil gegenüber einem Kofferraumsub. Der Bass entsteht da, wo er gebraucht wird, nämlich vorne. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse unterscheiden sich die Untersitzwoofer in ihrer Bauweise stark von einem normalen Gehäusesubwoofer. Da macht auch der USB 6.2 keine Ausnahme. Als Gehäuse kommt keine Holzkonstruktion, sondern eine Wanne aus Metallguss zum Einsatz, das spart Wandstärke und damit Volumen. Der Flachmann ist mit speziellen Basslautsprechern bestückt, die ebenfalls auf flach getrimmt sind. Die beiden im USB 6.2 vorhandenen 16er arbeiten mit Polypropylenmembranen, deren Konus weniger als zwei Zentimeter Bauhöhe benötigt und zur Stabilisierung mit einer großen, flachen Kappe beklebt ist. Dafür fallen die Antriebe mit richtig dicken Ferritmagneten normal aus. Auch bei der Verstärkung wird ein wenig „getrickst“. Da für eine reguläre Class-A/B-Endstufe weder Platz noch Kühlung vorhanden ist, geht Eton einen anderen Weg. Im USB kommen Chip-Endstufen zum Einsatz, bei denen ein Großteil der Verstärkerschaltung in einem IC zusammengefasst ist. Gängige Chips machen zwischen 15 und 25 Watt pro Kanal locker, wobei in einem Chip zwei Kanäle sitzen. Damit‘s richtig zur Sache geht, sind im USB 6.2 zwei Chips mit insgesamt vier Kanälen verbaut, die die beiden Doppelschwingspulen der Woofer antreiben. Jeder Spulenabgriff hat 2 Ohm Impedanz, woran der Eton in unserem Messlabor 24 W pro Kanal abgibt. Damit sind knappe 100 Watt am Start – das ist im Vergleich reichlich Power für einen kleinen Underseatwoofer. Gesteuert wird der USB komplett über die beiliegende Kabelfernbedienung, an der sich Phase, Trennfrequenz und natürlich der Pegel einstellen lassen. Ganz nett gemacht ist der Trennfrequenzregler, der automatisch den Pegel beim Runterdrehen anhebt. Dadurch ergibt sich auch bei tiefen Trennungen ein gleichbleibender Höreindruck und man muss nicht immer gleichzeitig Frequenz und Pegel nachjustieren. 

Sound


Der akustische Output des USB 6.2 kann nur als beeindruckend beschrieben werden. Schon bei den Frequenzgangmessungen überzeugt der flache Woofer mit sattem Pegel bis weit unter 50 Hz. Dieser Eindruck bestätigt sich fürs Ohr. Der Eton hat keinerlei Probleme damit, richtig tiefen Bass zu erzeugen. Er versieht jede Art von Musik mit einem Bassteppich, der für den Normalhörer völlig ausreicht. Damit‘s auch gut klingt, bringt der Woofer die Bässe dynamisch und präzise ans Ohr, von schwammiger Wiedergabe keine Spur. 

Fazit

Mit dem doppelt bestückten USB 6.2 schafft Eton den Spagat zwischen unsichtbarem Einbau und erwachsener Schalleistung. Der USB 6.2 stellt das Gros der Underseatwoofer klar in den Schatten.

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Eton USB 6.2

Kompaktklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 30% :
Tiefgang 7.50%

Druck 7.50%

Sauberkeit 7.50%

Dynamik 7.50%

Labor 40% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Endstufenleistung 20%

Praxis 30% :
Ausstattung 10%

Verarbeitung Elektronik 10%

Verarbeitung Mechanik 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Eton, Neu-Ulm 
Hotline 0731 70785-20 
Internet www.etongmbh.de 
Technische Daten
Gehäusebreite (in cm) 38 
Gehäusehöhe (in cm) 7.8 
Gehäusetiefe (in cm) 28 
Bauart/Volumen g 7,5 l 
Reflexkanal (d x l) Nein 
Gewicht (in kg) 6.5 
Chassisdurchmesser (in cm) 2 x 16 
Nennimpedanz (in Ohm) 4 x 2 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 38 
Leistung an Nennimp. (in W) 4 x 24 
Empfindlichkeit Cinch max. (in mV) 80 
Empfindlichkeit Cinch min. (in V)
THD +N (<22 kHz) 5W (in %) 0.28 
THD +N (<22 kHz) Halblast (in %) 0.25 
Rauschabstand (A bew.) (in dB) 63 
Ausstattung
Tiefpass 80 – 150 Hz 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter 20 Hz/24 dB 
Phaseshift Umpolschalter 
Low-Level-Eingänge Ja 
High-Level-Eingänge Ja 
Einschaltautomatik Ja 
Fernbedienung • Gain, TP, Phase 
Sonstiges Nein 
Klasse Kompaktklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Nicht billig, aber gut: Der Eton USB 6.2 ist einer der wenigen vollwertigen Kompakten.“ 
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 03.12.2014, 14:00 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages